fbpx

VfL unterliegt knapp in Nettelstedt

Quelle: IMAGO

Auch die Flugeinlage von Dennis Krause brachte keinen Erfolg für den VfL Gummersbach.

Nach drei Spielen ohne Niederlage hat Handball-Bundesligist VfL Gummersbach einen Rückschlag erlitten. Gegen den TuS N-Lübbecke setzte es für das Team von Trainer Emir Kurtagic eine 26:29 (15:17)-Niederlage).

Von der kämpferischen Einstellung des VfL war kaum ein Unterschied zu den vorherigen Partien festzustellen, Gummersbach war präsent und gut im Spiel, traf allerdings auch auf einen gut sortierten und motivierten Gegner. So sprach Geschäftsführer Frank Flatten nach der Partie von „einem gefühlen Punktgewinn für uns. Das macht mir große Hoffnung für das Heimspiel gegen Balingen.“ Am kommenden Samstag hat es der VfL dann in eigener Halle um 19 Uhr mit dem direkten Nachbarn in der Tabelle zu tun.

 

Der VfL selbst befindet sich mit zwölf Punkten derzeit auf Platz 13, ein Zähler trennt das Team von Coach Emir Kurtagic vom ersten Abstiegsplatz, den der TSV GWD Minden belegt. Bester Torschütze am Samstag war VEdran Zrnic mit sechs Treffern.