fbpx

„SpoHo“ kämpft für krebskranke Kinder

Quelle: IMAGO

Auch Kickboxen wird beim „Confidatio“ im Programm sein.

Am 9. November (9-17 Uhr, Hockey-Judo-Zentrum) wird an der Deutschen Sporthochschule für krebskranke Kinder und Jugendliche gekämpft. Schirmherrin ist Kölns Sport- und Bildungsdezernentin Dr. Agnes Klein.

Rund 1.800 Kinder erkranken in Deutschland jährlich in ihren ersten 15 Lebensjahren an Krebs. Die Bedeutung von Sport und Bewegung als wichtige begleitende Therapiemaßnahme haben zahlreiche Studien bereits belegt. Gemeinsam mit dem Kölner Kinderkrankenhaus Amsterdamer Straße hat die Deutsche Sporthochschule Köln ein „Sportprogramm für Kinder und Jugendliche nach onkologischer Behandlung“ erarbeitet, das speziell den Wiedereinstieg in den Alltag erleichtern soll.

 

Mit dem Charity-Event „Confidatio“ möchte die Hochschule gemeinsam mit ihren Partnern, den Privatpersonen Günther Pfeifer, Manfred Gronemeier und Sonja Steube sowie dem Deutschen Judobund und dem Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW), das Kinderkrankenhaus Amsterdamer Straße unterstützen.

Die Charity-Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten und Sportbegeisterten, die Lust haben, verschiedene Kampfsportarten kennenzulernen und mit namhaften Meistern der Kampfkünste zu trainieren.

Mit dabei sind u.a.:
• Torsten May – Ehemaliger Boxweltmeister im Halbschwergewicht und früherer Olympiasieger.
• Fred Mastison (USA) und Günther Pfeifer – Kyusho und Selbstverteidigungstechniken. Mastison zählt weltweit mit zu den besten Instruktoren, die Polizei-, Militär- und Sicherheitsdienste ausbilden.
• Frank Fiedler – Kickboxtrainer von den Rhein Fighters Köln.
• Ania Fucz – Weltmeisterin Muay Thai.
• Erwin Pfeiffer – Meister Jiu-Jitsu.
• Prof. Dr. Harald Korb – Verein „Kunst der Vitalpunkte – Kyusho Jitsu Cologne e.V.; Entspannungsmassage aus dem Shiatsu.
• Deutscher Judobund – Einblicke in die Judo-Technik.

Anmeldung
Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro. Um eine Anmeldung wird gebeten: www.confidatio.org/kontakt. Nicht vergessen: Hallenschuhe und Trainingskleidung! Für Spontanentschlossene wird eine Tageskasse geöffnet: 25 Euro für Trainierende, 5 Euro für Besucher.