fbpx
Köln.Sport
News Ticker

RL: Exslager schießt die Viktoria ab

Quelle: IMAGO

Matchwinner im Regionalliga-Derby: Maurice Exslager.

Mit zwei Toren beim Derby im Sportpark Höhenberg sorgt Profi-Leihgabe Maurice Exslager für den Sieg des FC II bei Viktoria. Die Gastgeber zeigen sich im letzten Spiel vor der Winterpause von ihrer schlechtesten Seite.

Als Maurice Exslager den Ball in der 80. Minute direkt vor der Haupttribüne in aller Seelenruhe durch die Beine von Viktoria-Kapitän Mike Wunderlich schob, war der Albtraum aller Viktoria-Fans an diesem Abend endgültig personifiziert. Dabei hätte man den „Tunnel“ sogar verschmerzen können, hätte es zu diesem Zeitpunkt durch die beiden Exslager-Treffer nicht ohnehin schon 2:0 für die Reserve des FC gestanden. Bereits in der 5. Minute war die Profi-Leihgabe zum ersten Mal frei vor Viktoria-Keeper Michael Vogel aufgetaucht und hatte überlegt eingeschoben. Nach 53 Minuten setzte sich Exslager dann im Sprintduell gegen Claus Costa durch und netzte erneut. Den Schlusspunkt setzte FC-Kapitän Marius Laux in der 88. Minute.

 

Das Ergebnis war aufgrund des Spielverlaufs keine Überraschung. Die Viktoria hatte zwar in der ersten Halbzeit eine Drangphase zwischen den 30. und 40. Spielminute, wusste aber ansonsten mit ihrer Überlegenheit in Sachen Ballbesitz nicht wirklich etwas anzufangen. Der FC dagegen verteidigte konzentriert und kam über den starken Laux und die beiden Angreifer Exslager und Kacper Przybylko immer wieder zu guten Kontermöglichkeiten. Die Viktoria hatte offensiv wenig zu bieten und musste fünf Minuten vor dem Ende auch noch die Ampelkarte für den eingewechselten Marcus Steegmann verkraften – der vierte Platzverweis des FC Viktoria in den vergangenen sechs Partien.