fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Nachlegen beim Lieblingsgegner

Quelle: Imago

Simon Rolfes und Michael Ballack streben nach dem Sieg über Wolfsburg den nächsten Erfolg an: Bei Lieblingsgegner Mönchengladbach hat Bayer seit 22 Jahren nicht mehr verloren.

Nach der Länderspielpause geht es für Bayer Leverkusen zum Lieblingsgegner: Seit 22 Jahren hat die Werkself nicht mehr in Mönchengladbach verloren. Das große Derby hat Bayer vor kurzem gegen den FC mit 1:4 verloren – jetzt reist die Werkself zum anderen rheinischen Rivalen nach Mönchengladbach. Die Bilanz spricht für die Elf von Robin Dutt: Der letzte Sieg der Borussia im heimische Stadion ist gegen Bayer eine Ewigkeit her.

Im Februar 1989 gewannen die „Fohlen“ am ehrwürdigen Bökelberg mit 2:0 gegen die Jungs aus der BayArena. Die Zeit dazwischen ist gefüllt mit bitteren Niederlagen für den Traditionsclub: Unter anderem verprügelte Bayer 1998 die Mönchengladbacher mit 8:2 – und das vor dem eigenen Publikum.

Doch wie schon gegen den FC gesehen, reißt jede Serie irgendwann einmal: Nach dem Sieg über Wolfsburg und der anschließenden Länderspielpause wollen die Jungs um Kapitän Simon Rolfes allerdings nachlegen.