fbpx

Pezzoni: Wechsel nach Saarbrücken

Quelle: IMAGO

Kevin Pezzoni will Saarbrücken im Abstiegskampf helfen

Der Wechsel von Kevin Pezzoni zum 1.FC Saarbrücken ist fix. Nach beiderseitigem Einvernehmen wird der aktuelle Vertrag des 23-Jährigen bei Aue aufgelöst, dem Transfer steht somit nichts mehr im Wege.

Der Abwehrspieler wechselt von Erzgebirge Aue zu Saarbrücken, wo er einen Vertrag bis zum Ende der Saison erhält. Der Drittligist, der aktuell auf einem Abstiegsplatz steht, verpflichte Pezzoni als wichtige Ergänzung in der bisher unsicheren Verteidigung.

Beim gestrigen Testspiel des 1. FC Saarbrücken gegen den Bundesligisten Mainz 05 (0:2) stand Pezzoni bereits als Testspieler auf dem Feld, am heutigen Montag wurde er dann offiziell ein Teil des mittlerweile 33 Spieler umfassenden Kaders. Pezzoni ist bereits der neunte Winterneuzugang.

Der ehemalige Angestellte beim 1.FC hatte Köln 2012 unter undurchsichtigen Umständen verlassen, nachdem ihm Hooligans vor seinem Haus gedroht haben. Ein halbes Jahr zuvor wurde ihm von einem Fan das Nasenbein gebrochen. Nach dem Wechsel hatte er die Vertragsauflösung kritisiert und behauptet, dass er eigentlich gerne weiter beim 1.FC Köln gespielt hätte. Davon sei ihm aber vom Verein abgeraten worden.