fbpx

Jemal-Transfer perfekt

Quelle: Imago

Soll die Kölner Defensive verstärken: Der tunesische Nationalspieler Ammar Jemal (links, im Zweikampf mit Stuttgarts Cacau) wechselt auf Leihbasis an den Rhein.

Es ist fix: Der FC ergänzt seinen Kader mit Ammar Jemal. Der tunesische Linksverteidiger von den Young Boys Bern wechselt auf Leihbasis an den Rhein. 12 Gegentore in vier Spielen – für die Verantwortlichen des 1.FC Köln anscheinend zuviele. Mit Ammar Jemal holten die Geißböcke kurz vor Ablauf der Transferperiode eine weitere Verstärkung für die anfällige Defensive.

„Mit Jemal haben wir eine weitere wertvolle Alternative für den Defensivbereich des 1. FC Köln gewonnen. Wir freuen uns sehr, dass wir enger Zusammenarbeit mit der Abteilung SportsLab & Scouting und dem Trainer Stale Solbakken den Transfer realisiert haben. Jemal kann sowohl auf der linken Außenbahn wie auch als Innenverteidiger zum Einsatz kommen“, erklärte FC-Sportdirektor Volker Finke.

Der 24-jährige Jemal kommt für ein Jahr auf Leihbasis von den Young Boys Bern zum FC, der sich überdies für den 15-fachen tunesischen Nationalspieler eine Kaufoption gesichert hat. Für die Eidgenossen kam er auf 39 Einsätze, in denen er sieben Treffer erzielen konnte. Auch auf internationalem Parkett überzeugte Jemal in der Europa League.