fbpx

FC gewinnt 1:0, überzeugt aber nicht

Quelle: IMAGO

Mikael Ishak traf gegen Arnoldsweiler zum entscheidenden 1:0.

Beim Test gegen den Fünftligisten Viktoria Arnoldsweiler kann das Team von Trainer Holger Stanislawski nicht so auftrumpfen wie bei den drei Siegen im Trainingslager in Belek. Den Treffer zum knappen Sieg erzielt Mikael Ishak.

Nach dem Test vor rund 300 Zuschauern im Franz-Kremer-Stadion hatte Coach Holger Stanislawski recht schnell eine erste Analyse parat. Zwar hänge man das Ergebnis ebenso wenig an die große Glocke wie die drei starken Auftritte zuletzt, „aber das Defensivverhalten unserer Offensivspieler war schlecht, genauso der letzte finale Ball.“

 

Zwar machte der FC in der ersten Hälfte ständig Druck, kam aber nur zu einer echten Chance durch Thomas Bröker, der seine Direktabnahme allerdings nicht im Tor unterbringen konnte (36.). Das Bld auf dem Rasen änderte sich auch nicht, als Stanislawski nach der Pause mit zehn neuen Feldspielern agieren ließ. Nur in der 80. Minute fand der FC die entscheidende Lücke in der Abwehr der Viktoria. Fabian Schnellhardt bediente Christian Clemens, der Mikael Ishak vor dem Tor frei spielte und damit den einzigen Treffer des Nachmittags vorbereitete.

Das nächste Testspiel steht nun am kommenden Freitag um 14.30 Uhr an. Dann empfängt der FC den Regionalligisten Wuppertaler SV Borussia.