fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Zieht Poldi den Bayern die Lederhosen aus?

Quelle: Imago

Können Poldi und seine Jungs wieder Jubeln, wie beim 1:1-Ausgleich gegen Mainz? Es wird ein hartes Stück Arbeit gegen den Tabellenführer

In der Allianz-Arena in München fühlt sich der 1. FC Köln augenscheinlich pudelwohl. Noch nie gelang es dem Rekordmeister aus München den FC vor heimischer Kulisse in Fröttmaning zu schlagen.

Zieht man die Statistik der letzten fünf Spiele heran (so lange spielen die Bayern in der Allianz-Arena), so spricht alles für einen erfolgreichen Auftritt des 1. FC Köln im Freitagsspiel der Fußball-Bundesliga. Zwei Siege und drei Unentschieden stehen zu Buche. Jedoch ist Fussball glücklicherweise keine statistische, sondern eine Herzensangelegenheit. Doch auch da steht der Effzeh den Münchner Bayern in nichts nach. Die Traditionsvereine haben beide eine eingeschworene Fangemeinde, eine tolles Stadion und weltweit Sympathisanten.

Das wars dann aber auch schon fast mit den Gemeinsamkeiten. Denn der nominelle Herbstmeister Bayern München steht für den Erfolg des deutschen Fussballs, national, wie international. Köln hingegen musste in den letzten Spielzeiten häufig um den Verbleib in der ersten Liga bangen und kann nur vom europäischen Fussball träumen. Sehr zum Leidwesen des Top-Stars Lukas Podolski, der gerne mehr erreichen würde.

Das zeigt der Nationalspieler in dieser Saison anschaulich. Auf dem Platz ist er derzeit der Erfolgsgarant des Effzeh. In der momentanen Verfassung ist dem Linksfuss alles zuzutrauen. Mit 14 Toren in 16 Spielen ist er die Lebensversicherung des FC und spielt so konstant wie nie zuvor.

Es ist davon auszugehen, dass dies Bayern-Trainer Jupp Heynckes ebenfalls nicht entgangen ist (wie auch, bei all den Wechselgerüchten um die Personalie Podolski). Heynckes wird seiner Abwehr, die nebenbei gesagt fast ausschließlich aus Nationalspielern besteht, gesagt haben, diesen Podolski ganz besonders im Auge zu behalten. Denn das Ziel des Heynckes-Teams wird mit Sicherheit sein, den Drei-Punkte-Vorsprung auf den Verfolger Borussia Dortmund beizubehalten, oder auszubauen.

Schwächt die Personaldebatte um Podolski den FC?

Der FC jedenfalls zeigte sich in den letzten Spielen moralisch und sportlich trotz vieler Turbulenzen in einer soliden Verfassung. Mit einem Sieg könnte er die gute Serie gegen den Tabellenführer ausbauen und kurzzeitig auf Platz Sieben der Bundesliga vorrücken.

Außer der Personaldebatte um den Stürmerstar, könnte sich das Fehlen der Mittelfeldakteure Martin Lanig und Adam Matuschyk problematisch für den FC auswirken. Beide mussten wegen eines grippalen Infektes zuhause bleiben. Außerdem fehlt den Kölnern nach wie vor Topstürmer Milivoje Novakovic. Die Bayern können mit Ausnahme von Bastian Schweinsteiger auf ihre Top-Elf zurückgreifen. Auch der niederländische Nationalspieler Arjen Robben steht voraussichtlich wieder im Startaufgebot.

Anstoß in der Allianz-Arena ist um 20:30 Uhr.

Was glaubt Ihr? Bleibt Poldi dem FC erhalten? Hier geht’s zur Abstimmung!