fbpx

Bye bye Poldi!

Quelle: IMAGO

Lukas Podolski verlässt den 1. FC Köln im Sommer und wechselt nach London zum FC Arsenal

Jetzt ist es amtlich. Nach Informationen der BILD-Zeitung ist der Wechsel von Lukas Podolski zu Arsenal London in trockenen Tüchern.

Spekuliert wurde es schon seit einigen Wochen. Nun hat der 1. FC Köln den Kampf um seinen Superstar aufgegeben. Lukas Podolski verlässt den FC im Sommer und schließt sich dem FC Arsenal an. Wie die BILD-Zeitung schreibt, bindet sich Podolski für vier Jahre an die „Gunners“ und soll in London jährlich rund 7 Millionen Euro Gehalt erhalten.

Der 1. FC Köln kassiert 13 Millionen Euro Ablöse für den Wechsel, der nun doch schon ein Jahr vor dem eigentlichen Vertragsende 2013 stattfindet. Mit dem Transfererlös muss der FC allerdings auch die Investoren auszahlen, die im Jahr 2009 den Poldi-Wechsel vom FC Bayern nach Köln mitfinanziert hatten. Und auch Ex-Club Bayern München hält noch einmal die Hand auf: Die Bayern hatten sich einen Anteil an der Ablöse vertraglich zusichern lassen, sollte der Transfererlös einen bestimmten Betrag übersteigt.

So sehr der Verlust des überragenden FC-Spielers auch schmerzt, jetzt herrscht zumindest Klarheit und die Personalplanungen können vorangetrieben werden. Die Fans haben noch zehn Spiele Zeit, sich von ihrem Idol gebührend zu verabschieden.