fbpx
Köln.Sport
News Ticker

99ers wollen Trierer Offensive stoppen

Quelle: RBC Köln 99ers

Knapp unterlagen die RBC Köln 99ers vergangenes Wochenende gegen Zwickau erstmals in eigener Halle. Nun soll gegen Trier der Heimnimbus wieder hergestellt werden.

Am Samstag startet die Rückrunde der Rollstuhl-Basketball-Bundesliga (RBBL). Die RBC Köln 99ers haben dabei Heimrecht gegen die Dolphins aus Trier. Zum Rückrundenstart haben die RBC Köln 99ers ein Heimspiel: Zu Gast in Köln ist der Tabellenfünfte, die Dolphins aus Trier. Damit geht es für die 99ers gegen einen der besten Scorer der Welt. Denn mit Dirk Passiwan, der 42,6 Punkte pro Spiel macht, kommt ein Weltklasse-Spieler zu Besuch in die Domstadt.

Die Dolphins sind nicht zuletzt durch ihn ein absoluter Playoff-Aspirant. Bis vor wenigen Tagen sah es sogar sehr gut aus für die Trierer Hoffnungen. Doch eine 72:76-Niederlage im Nachholspiel gegen Frankfurt beförderte Trier aus den Top Vier der RBBL und somit aus den Playoffrängen.

Trier verdankt seine Endrundenhoffnungen, wie in der vergangenen Saison, hauptsächlich ihren zwei Stützen in der Offensive: der bereits erwähnte Dirk Passiwan und Janet McLachlan spielen eine sensationelle Saison und erzielen zusammen 60,1 Punkte pro Spiel.

Im Hinspiel Anfang Oktober mussten die 99ers eine enttäuschende Niederlage einstecken. Zu diesem Zeitpunkt hatte jedoch die neuformierte Kölner Mannschaft noch gar nicht zusammen gespielt und befand sich im Aufbauprozess. Mittlerweile harmoniert das Team, wie man an der ersten, sehr guten Halbzeit in der letzten Partie gegen Vizemeister Zwickau sehen kann.

Leider konnten die Kölner das hohe Niveau aus der ersten Hälfte im  Spiel gegen Zwickau nicht halten. Dadurch gewannen die RSC-Rollis das spannende Spiel gegen die 99ers vergangene Woche und brachen damit die Heimspielserie der Domstädtler. Wichtig für die 99ers wird im Samstagsspiel sein, die starke Offensive des Teams von der Mosel zu kontrollieren.

Großes Pokalevent am Bergischen Ring

Für die verpatzte zweite Hälfte vom letzten Ligawochenende können sich die 99ers am 17. Dezember revanchieren. Dann wird in der Sporthalle am Bergischen Ring das Viertelfinale des DRS-Pokals ausgetragen, wo das Kölner Team auf den Kontrahenten aus Zwickau treffen wird.

Neben dem Hauptereignis wird bereits ab 15 Uhr ein stattliches Rahmenprogramm geboten: Beispielsweise veranstalten die 99ers ein kleines Playstation3-Turnier, bei dem es interessante Preise zu gewinnen gibt. Zusätzlich findet noch eine große Verlosung von weiteren Gewinnen statt.

Ausserdem werden, wie im letzten Jahr, Geschenke für das Kinderkrankenhaus an der Amsterdamer Straße in Nippes gesammelt.