fbpx
Köln.Sport
News Ticker

SV Weiden unter den letzten Acht

Symbolbild: Imago

Über den Kreispokal können sich die Vereine für den Pokalwettbewerb auf Verbandsebene qualifizieren. Eventuell könnte sogar ein Einzug ins Halbfinale dafür ausreichen.

2:1-Erfolg bei Viktoria Gruhlwerk: Im Pokalwettbewerb des Rhein-Erft-Kreises schaffte die Mannschaft aus dem Kölner Westen den Sprung ins Viertelfinale. Der Einzug in den Mittelrhein-Pokal ist für den SV Weiden nur noch zwei Siege entfernt. Nach Freilosen in den ersten beiden Runden und einem überraschenden Sieg über Hilal-Maroc Bergheim überwand der Bezirksligist aus dem Kölner Westen auch die nächste Hürde.

Bei Viktoria Gruhlwerk gewannen die Weidener mit 2:1 und zogen ins Viertelfinale ein. Nach dem Sieg über den Brühler Kreisliga B-Vertreter haben es die „Löwen“ in der Runde der letzten Acht mit einem weiteren Team aus der Schlossstadt zu tun. Unweit des Phantasialands muss der SV Weiden am nächsten Dienstag gegen die SpVg Badorf-Pingsdorf antreten.

Dagegen ist der FC Rheinsüd Köln ausgeschieden: Beim SV Niederaußem, der bereits in der Runde zuvor den TSV Weiß ausgeschaltet hatte, unterlag die Mannschaft aus dem Kölner Süden mit 0:2. Der SV Lövenich/Widdersdorf kam nicht über die zweite Runde hinaus.

Somit ist der SV Weiden der letzte Kölner Vertreter im Rhein-Erft-Pokal.