fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Spiegelburg springt Hallenrekord

Quelle: imago

Silke Spiegelburg sprang in Leverkusen deutschen Hallenrekord

Die Leverkusener Stabhochspringerin Silke Spiegelburg ist am Sonntag, bei den Nordrhein-Hallenmeisterschaften, in ihrer Heimat deutschen Hallenrekord gesprungen. 

Spiegelburg präsentierte sich in bestechender Frühform und verbesserte ihren eigenen Hallenrekord, aus dem letzten Winter, um einen Zentimeter. Eigentlich war die Leverkusenerin angetreten um die Norm für die Hallen-WM in Istanbul (9. – 11. März) zu springen, am Ende übersprang sie 4,77 Meter und vergoß Freudentränen.

„Ich bin vollkommen überwältigt und überrascht“ sagte die Rekordhalterin verblüfft

Nachdem Spiegelburg 4,65 Meter erst im dritten Versuch übersprang, ließ ihr Trainer mit 4,77 Meter deutschen Hallenrekord auflegen und Spiegelburg meisterte diese Höhe im ersten Versuch. „Ich brauche jetzt erst einmal einen Tag um das zu realisieren“ gab Spiegelburg zu.

Bereits am Tag zuvor war Karsten Dilla mit 5,72 Meter Hallen WM-Norm gesprungen.