fbpx

RheinStars siegen deutlich

Gytis Pakalniskis war gegen die ErftBaskets wieder einmal Top-Scorer der RheinStars. Foto: IMAGO / Beautiful Sports

Gytis Pakalniskis war gegen die ErftBaskets wieder einmal Top-Scorer der RheinStars.
Foto: IMAGO / Beautiful Sports

Die RheinStars Köln führen ihre Siegesserie auch gegen die ErftBaskets Euskirchen fort. Beim 106:67-Erfolg lassen die Kölner nichts anbrennen.

Die RheinStars haben mit dem Auswärtsspiel in Euskirchen einen Pflichtsieg eingefahren und ließen dem Außenseiter nicht den Hauch einer Chance. Bereits nach dem ersten Viertel führten die Kölner deutlich mit 36:16. Für die Vorentscheidung sorgten die RheinStars noch vor dem Schlussabschnitt: Im dritten Viertel zogen die Domstädter nochmal das Tempo an: 32:9 . Damit sorgten sie noch vor Beginn des letzten Viertels für die Vorentscheidung.

Mit 92:50 ging es dann in den letzten Spielabschnitt, in dem NBBL- Spieler Leon Okpara durch einen Drei-Punkte-Wurf die 100er Schallmauer durchbrach. Am Ende des Spiels feierten die Kölner und die mitgereisten Fans einen nie gefährdeten 106:67 Erfolg in fremder Halle. Bester Scorer auf Seiten der Kölner war der Litauer Gytis Pakalniskis mit 22 Punkten.

„Wir haben heute als Mannschaft eine solide Leistung gebracht und konnten das Spiel frühzeitig für uns entscheiden“, erklärte RheinStars Coach Johannes Strasser nach dem Spiel. Mit Ausblick auf das Spitzenspiel gegen Grevenbroich am nächsten Samstag in der ASV-Sporthalle ergänzt Strasser: „Gegen Grevenbroich wird es natürlich ein anderes Spiel – da kommt ein absoluter Konkurrent um den Aufstieg in unsere Halle, der sich bisher in beeindruckender Form gezeigt hat. Da müssen wir als Team unsere absolute Bestleistung bringen.“