fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Positiv-Trend des FC gestoppt

Quelle: Imago

Enttäuscht zeigte sich nicht nur Lukas Podolski: Mit 0:3 verlor der FC bei Hertha BSC Berlin.

Nach zwei Siegen in Folge hat der 1. FC Köln gegen Hertha BSC Berlin eine herbe Niederlage hinnehmen müssen. Der Geißbock-Club unterlag im Olympiastadion mit 3:0 (3:0).

Bereits früh im Spiel deutete sich an, dass die Elf von Trainer Stale Solbakken dem Spieltempo des Hauptstadt-Clubs an diesem Tag nicht gewachsen war. In der 12. Minute setzte sich Änis Ben-Hatira auf der rechten Seite durch und bediente Levan Kobiashvili, der mustergültig für Raffael auflegte. Raffael verwandelte sicher, das Tor zählte jedoch nicht, da der Ball vor Kobiashvilis Pass bereits im Aus war.

Zwei Minuten später machte Ben-Hatira selbst es dann besser. Er setzte sich gegen den überforderten Rechtsverteidiger des FC Andrezinho durch und legte für Pierre-Michel Lasogga auf, der keine Mühe hatte, Kölns Keeper Michael Rensing zur 1:0-Führung zu überwinden. Die Gäste fanden hingegen kaum ein Mittel, um sich gegen die kompakte Hertha-Abwehr durchzusetzen.

Ben-Hatira, der förmlich vor Spielfreude strotzte, leitete in der 26. Minute den nächsten Treffer für Berlin ein. Zunächst setzte er sich gegen Kevin McKenna durch und flankte von links perfekt in die Mitte, wo erneut Lasogga per Kopfball das 2:0 erzielte. Auch diesmal war Rensing chancenlos. Nur acht Minuten später sorgte Raffael für die Vorentscheidung. Nach einem präzisen Freistoß von Christoph Janker erzielte Raffael mit einem sehenswerten Volleyschuss das 3:0.

Nach dem Seitenwechsel kamen beim FC Adam Matuschyk und Christian Clemens für Andrezinho und Adil Chihi ins Spiel. Die Kölner mühten sich nun um mehr Druck in der Offensive, kamen jedoch zu keiner einzigen echten Torchance. Berlin zog sich weit in die eigene Hälfte zurück und verwaltete das Ergebnis. Durch die Niederlage verloren die Kölner zwei Plätze in der Tabelle und liegen aktuell auf Rang zwölf; Hertha kletterte hingegen – zumindest vorübergehend – auf Platz neun.