fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Neuer Prorektor an der Sporthochschule

Quelle: DSHS-Pressestelle / Kenny Beele

Stephan Wassong, Leiter des Instituts für Sportgeschichte, wird Prorektor für Studium und Lehre an der Deutschen Sporthochschule Köln.

Prof. Dr. Stephan Wassong, ist neuer Prorektor für Studium und Lehre an der Sporthochschule. Die Wahl war nötig geworden, da der bisherige Amtsinhaber in Ruhestand gegangen war.

Der 42-jährige Leiter des Instituts für Sportgeschichte erhielt, nach seiner einstimmigen Wahl durch den Hochschulrat, am Dienstag in der Senatssitzung die gesetzlich vorgeschriebene Bestätigung durch den Senat der DSHS.

Nach seiner Bestellung durch Hochschul-Rektor Univ.-Prof. Dr. Walter Tokarski wird der neue Prorektor sein Amt zum 1. Oktober 2011 antreten. Die Neu-Wahl war nötig geworden, da der bisherige Amtsinhaber, Univ.-Prof. Dr. Wilhelm Kleine, in den Ruhestand eintritt.

Stephan Wassong studierte Sportwissenschaft an der Deutschen Sporthochschule Köln. Nach seinem Staatsexamen in den Fächern Sport und Anglistik folgte 2001 die Promotion sowie die Habilitation im Bereich Sportgeschichte und Sportpädagogik. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter war er an der Deutschen Sporthochschule Köln tätig, an der Liverpool Hope University war er von 2007 bis 2009 als Associate Professor beschäftigt.

Nach seiner Rückkehr aus England übernahm Stephan Wassong im Oktober 2009 die Leitung des Instituts für Sportgeschichte sowie die wissenschaftliche Leitung des Zentrums für Olympische Studien.

Professor Stephan Wassong ist seit 2004 Fellow im College of Fellows of the European Committee for Sports History, dessen Präsident er von 2007 bis 2009 war. Er ist Herausgeber des Journal of Olympic History, der offiziellen Zeitschrift des International Society for Olympic Historians und war von 2005 bis 2010 Mitglied des IOC Postgraduate Grant Selection Committee.

Seit 2010 ist er Executive Director des internationalen Studienganges Master of Art in Olympic Studies der Deutschen Sporthochschule Köln.