fbpx
Köln.Sport
News Ticker

FC: Auf der Jagd nach dem Rekord

Nach seiner tollen Leistung gegen Bochum ist Marcel Risse für das Spiel in Ingolstadt gesetzt Foto: IMAGO

Nach seiner tollen Leistung gegen Bochum ist Marcel Risse für das Spiel in Ingolstadt gesetzt
Foto: IMAGO

Durch einen Auswärtssieg in Ingolstadt (Fr.,18.30 Uhr) könnte der 1. FC Köln den Punkterekord aus dem Aufstiegsjahr 2005 egalisieren.  Dass dies – trotz aller Freude über den vorzeitig geglückten Aufstieg und die Zweitligameisterschaft – das Ziel ist, daran ließ Trainer Peter Stöger vor der Partie in Oberbayern keine Zweifel: „Der Zustand der Mannschaft ist sehr gut, es herrscht logischerweise eine tolle Stimmung. Alle haben zurecht eine anständige Feier absolviert, aber wollen nun die letzten Spiele auskosten und weitere Punkte einfahren.“

Zudem haben die Kölner mit dem vom ehemaligen FC-Spieler Ralph Hasenhüttl (stieg in der Saison 99/00 mit den Geißböcken in die Bundesliga auf) trainierten FC Ingolstadt noch eine Rechnung zu begleichen. Immerhin kassierte der Spitzenreiter in der Hinrunde eine 0:1-Heimniederlage gegen den aktuellen Tabellendreizehnten. der sich bei sechs Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz noch nicht aller Abstiegssorgen entledigen konnte.

Anders als im Vorjahr, ist also deutlich mehr Gegenwehr des FCI zu erwarten: Im Mai 2013 kam der 1. FC Köln beim letzten Spiel von Trainer Holger Stanislawski am 34. Spieltag zu einem lockeren 3:0-Sieg. Die Fans feierten damals Torschütze Anthony Ujah, in der Annahme der Nigerianer würde nach seinem Einsatz beim Confed-Cup nach Mainz zurückkehren, von wo aus er in die Domstadt ausgeliehen war. Doch auch am Freitagabend werden die gut 3.000 mitgereisten Kölner Fans Ujah im FC-Dress erleben. Weil Patrick Helmes sich gegen Bochum einen Bluterguss zugezogen hat, wird Ujah, dem als Joker gegen den VfL sein neunter Saisontreffer gelungen war, in Ingolstadt von Beginn an stürmen. Gleiches gilt für Marcel Risse. Mit einem Tor und einer Vorarbeit hatte der ebenfalls bei neun Saisontoren stehende Flügelspieler maßgeblichen Anteil an den Feierlichkeiten nach Spielende. Der Lohn dürfte ein Platz in der Startelf sein.