fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Derby vor der Tür

Der 1. FC Köln empfängt am Mittwochabend um 20:30 Uhr den Tabellenführer aus Leverkusen. Im Derby treffen zwei Teams in guter Form aufeinander.
Derby

Florian Wirtz wechselte im vergangenen Winter vom Effzeh zu Leverkusen. (Foto: imago images / Poolfoto)

Spannendes Derby am Rhein! Noch vor einigen Wochen hätten alle Experten ein Debakel für den 1. FC Köln vorausgesagt. Doch durch stabile Defensivleistungen und die enorme Effektivität in der Offensive, hat sich die Mannschaft von Markus Gisdol nach einem schwachen Saisonstart nun endlich stabilisiert. Dementsprechend könnte das rheinische Derby auch ohne Fans richtig spannend werden. „Wir sind als Team in den vergangenen Wochen, als wir ständig kritisiert wurden, nochmal enger zusammengerückt. Wir stehen zusammen, egal was passiert”, so Elvis Rexhbecaj.

Starke Leverkusener

Auf die Kölner wartet eine Mannschaft, die in absoluter Topform ist. Sowohl in der Europa League als auch in der Bundesliga, wo sie noch ungeschlagen sind, überzeugte die Elf von Peter Bosz mit schnellem Offensivfußball ohne dabei Nachlässigkeit in der Defensive zu offenbaren. Mit Leon Bailey und Moussa Diaby haben die Leverkusener extreme Schnelligkeit auf den Außenbahnen, Julian Baumgartlinger gewinnt im Mittelfeld so gut wie jeden Zweikampf und der ehemalige FC-Jung Florian Wirtz ist mit seinen 17 Jahren auf dem Weg zu einem der besten Spieler der Welt.

Dennoch wird der Effzeh alles geben, um dem Favoriten von der anderen Rheinseite im Derby ein Bein im Meisterrennen zu stellen. Rexhbecaj äußerte sich nach dem Spiel in Mainz kämpferisch: „In die Partie gegen Leverkusen werden wir mit demselben Willen und Einsatz gehen, wie wir es heute gegen Mainz und auch zuvor in den Spielen getan haben.”

Von Robin Josten