fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Conference League: 1. FC Köln zu Gast bei Partizan Belgrad

Am 4. Spieltag der Conference League Gruppenphase spielt der 1. FC Köln bei Partizan Belgrad. Das Hinspiel vergangenen Donnerstag verloren die Jungs von Steffen Baumgart mit 0:1.

FC
FC-Coach Steffen Baumgart und Mark Uth haben gute Laune beim Training. (Foto: IMAGO / Herbert Bucco)

Steffen Baumgart und der 1. FC Köln treffen am Donnerstagabend auf den FK Partizan Belgrad. Aktuell sind die Serben Tabellenführer der Gruppe D mit einem Punkt Vorsprung auf die Geißböcke. Demnach können die Kölner mit einem Sieg in Serbien an Partizan vorbeiziehen. Sollte Nizza im Parallelspiel gegen Slovácko nicht gewinnen, würde man sogar die Tabellenspitze übernehmen.

Personalsorgen beim 1. FC Köln

Dejan Ljubicic (Innenbandriss Knie), Jan Thielmann (Virusinfekt), Sebastian Andersson (Knieverletzung), Tim Lemperle, Mathias Olesen und Jeff Chabot (alle Sprunggelenksverletzung) werden nicht im Baumgart-Kader stehen. „Bei Dejo wird es zehn bis zwölf Wochen dauern, die Behandlung wird konservativ durchgeführt. Bei Jan hoffen wir, dass er schnell wieder zu uns stoßen wird. Er soll nach einem Virusinfekt langsam wieder ins Training einsteigen“, so Baumgart auf der Pressekonferenz vor dem Spiel.

„Hier riecht alles nach Fußball“ – Spiel ohne FC-Fans

„Hier riecht alles nach Fußball. Das ist Tradition, das macht Spaß, so etwas noch zu sehen. Ich freue mich auf das Spiel in diesem Stadion“, sagte Baumgart über den Charme des Stadion Partizana. Leider werden keine FC-Fans im Auswärtsblock stehen, da die UEFA nach den Nizza-Ausschreitungen FC-Auswärtsfans bei den verbleibenden zwei Auswärtsspiele der Gruppenphase verboten hat. „Unsere Fans werden uns sicherlich fehlen. Hier wären bestimmt 5000 bis 6000 FC-Fans dabei gewesen. Wir werden alles daransetzen, dass wir mindestens noch ein Auswärtsspiel mit unseren Fans erleben können – also die K.o.-Phase erreichen. Deshalb machen wir uns keine Gedanken darüber, dass sie nicht da sind, sondern darüber, wie wir für sie die nächste Runde erreichen“, so Baumgart.

FC will Hinspiel-Ergebnis vergessen machen – „90 Minuten auf den Platz bringen“

Vergangene Woche musste sich der 1. FC Köln im RheinEnergie-Stadion Partizan mit 0:1 geschlagen geben. Im Rückspiel wollen die Geißböcke alles daran setzten, drei Punkte mit in die Domstadt zu nehmen. Jonas Hector ist zuversichtlich: „Vergangene Woche hatten wir einen Spielverlauf, der Partizan in die Karten gespielt hat. Sie haben sich nach dem frühen Tor eingeigelt und auf Konter gespielt. Wir hoffen, dass wir morgen etwas mehr Räume haben. Wir haben unseren Plan, den wollen wir durchziehen und 90 Minuten auf den Platz bringen, damit wir das Spiel gewinnen.“

Von Robin Josten