fbpx

Auftaktsieg für Viktoria Köln

Quelle: IMAGO

Neuzugang Aziz Bouhaddouz, hier im Testspieleinsatz gegen Erzgebirge Aue, erzielte den ersten Regionalliga-Treffer für Viktoria Köln beim VfB Hüls

Der FC Viktoria Köln hat sein erstes Saisonspiel in der Regionalliga gewonnen. Vor 550 Zuschauern bezwangen die Höhenberger Mitaufsteiger VfB Hüls auswärts mit 2:0.

Rund 100 mitgereiste Kölner Fans erlebten den ersten Auftritt ihrer Viktoria in der Regionalliga West auf der Sportanlage am Badeweiher in Marl-Hüls. Nach zwei Unentschieden in der vergangenen Spielzeit hatten die Schlachtenbummler gegen den Mitaufsteiger aus Marl endlich mal Grund zu jubeln. Neuzugang Aziz Bouhaddouz traf in Minute 24 zur Kölner Führung, die Kapitän Mike Wunderlich in der 79. Minute noch ausbauen konnte.

 

Zuvor hätten sich die Kölner auch über ein 1:1-Unentschieden nicht beschweren dürfen. „Wir haben in der zweiten Halbzeit über 15, 20 Minuten eine Schwächephase gehabt. Wenn es blöd läuft, kassieren wir da das 1:1″, erklärte Heiko Scholz nach der Partie. Der Viktoria-Coach spielt auf eine Szene in der 75. Spielminute an, als Mariusz Kukielka eine kritische Situation zu klären hatte, in der der Ball das Tor nur um wenige Zentimeter verfehlte.