fbpx
Köln.Sport
News Ticker

1. FC Köln: Czichos wechselt in die MLS

Rafael Czichos verlässt den 1. FC Köln und wechselt mit sofortiger Wirkung in die Major League Soccer zu den Chicago Fire.
FC

Rafael Czichos war auch wegen seiner Instruktionen auf dem Platz ein wichtiger FC-Spieler. (Foto: IMAGO / Tresse)

Überraschender Abgang: Der 1. FC Köln verliert so ziemlich aus dem Nichts seinen Abwehrchef und aktuell einzigen Innenverteidiger mit einem starken linken Fuß. Sein Vertrag wäre zwar nur noch bis zum Saisonende gelaufen, doch der Abgang mitten in der Saison schmerzt dennoch. „Mit Rafa verlässt uns ein absoluter Führungsspieler, er war im letzten halben Jahr auf und neben dem Platz ein ganz wichtiger Ansprechpartner für mich. Zudem zählte er auch sportlich zu unseren Leistungsträgern“, so FC-Trainer Steffen Baumgart: „So jemanden lässt man nicht gerne ziehen.“ Trotzdem respektiert der 49-Jährige die Entscheidung des Abwehrchefs. Nun muss er überlegen wie seine Mannschaft in der Rückrunde defensiv aufläuft. Bisher kam Czichos in allen 17 Bundesligaspielen zum Einsatz.

FC-Innenverteidigung mit Hübers und Kilian gesetzt?

Für Luca Kilian und Timo Hübers, die sich bisher um den Platz neben Czichos duelliert haben, bringt der Wechsel des Abwehrchefs gute Aussichten auf einen Stammplatz mit. Timo Hübers hat auch schon auf der Position des linken Innenverteidigers ausgeholfen und bringt auch genug spielerische Klasse mit, um auf der für ihn durchaus ungewohnten Position zu performen. Aber auch für Jorge Mere und Sava Cestic, die bisher extrem wenig Spielzeit unter Steffen Baumgart bekommen haben, könnten in der Rückrunde mehr und mehr in den Fokus rücken. Ob der FC in der Wintertransferperiode noch einen Ersatz für Czichos verpflichten will, steht derzeit noch nicht fest.

Von Robin Josten