fbpx

1. FC Köln: Die fünf Sternstunden der Hinrunde

Der 1. FC Köln blickt am Ende des Jahres 2021 auf eine überragende Hinrunde. Derby-Sieg, Pokal-Weiterkommen und vieles mehr: Hier kommen die fünf Sternstunden.
FC

FC-Cheftrainer Steffen Baumgart tröstet Torjäger Anthony Modeste. (Foto: IMAGO / Herbert Bucco)

Steffen Baumgart übernahm im vergangenen Sommer einen 1. FC Köln, der noch ein paar Wochen zuvor in der Relegation ums Überleben in der Fußball-Bundesliga kämpfen musste. Der 49-Jährige verfolgte bei den Geißböcken von Anfang an ein Ziel: Dem Abstiegskampf in der Spielzeit 2021/22 aus dem Weg gehen und den Kölnern dabei ansehnlichen Fußball bieten. Das diese Vorhaben bereits in der Hinrunde so gut umgesetzt werden konnten, hatte wohl vor der Saison niemand gedacht.

1. FC Köln krönt starke Vorbereitung mit einem Sieg gegen den FC Bayern München

In der Vorbereitung legte Steffen Baumgart den Grundstein für eine erfolgreiche Hinrunde. In sieben Vorbereitungsspielen blieben die Geißböcke ohne Niederlage. Besonders beeindruckend war dabei der 3:2-Erfolg über den FC Bayern München. Obwohl der Rekordmeister mit vielen Spielern aus der zweiten Reihe auflief, war der Sieg über die Bayern besonders für das Selbstvertrauen ein erster wichtiger Schritt.

1. FC Köln: Bundesliga-Auftaktsieg gegen Berlin trotz frühem Rückstand

Die Kölner starteten die Saison mit einem Heimspiel gegen Hertha BSC Berlin. Schon nach fünf Minuten musste Timo Horn das erste Mal hinter sich greifen und den Ball aus dem Tor holen. Die ersten bösen Erinnerungen aus der Vorsaison kamen wieder auf aber anstatt den Kopf in den Sand zu stecken rafften sich die Jungs von Steffen Baumgart und machten ein starkes Spiel. Anthony Modeste und Doppelpacker Florian Kainz sorgten am Ende für den 3:1-Sieg und einen gelungenen Bundesliga-Einstand von Baumgart.

1. FC Köln: Anthony Modeste entscheidet das Pokalspiel gegen den VfB Stuttgart mit einem Doppelpack

In der zweiten Runde des DFB-Pokal musste der 1. FC Köln beim VfB Stuttgart bestehen. Lange Zeit war die Begegnung ausgeglichen aber dann schlug die Viertelstunde von Anthony Modeste. In der 72. Minute wurde der Franzose eingewechselt und schlug innerhalb von nur wenigen Augenblicken direkt zu. Kurz vor dem Ende schnürte er noch den Doppelpack und sicherte den Geißböcken so den Einzug ins Achtelfinale. Am 18. Januar 2022 wird der Hamburger SV zu Gast im RheinEnergie-Stadion sein.

1. FC Köln schlägt Borussia Mönchengladbach im Derby mit 4:1

Der vermutlich wichtigste Sieg und schönste Moment der Hinrunde war am 27. November im RheinEnergie-Stadion. Nach einer sensationellen Leistung in der zweiten Hälfte sicherten sich die Geißböcke den Derbysieg. Beim 4:1 erzielten Ljubicic, Uth, Duda und Andersson die Tore und bewiesen zudem, dass es nicht zwingend einen Modeste-Treffer braucht, um ein Spiel erfolgreich zu gestalten.

1. FC Köln: Geißböcke krönen Hinrunde mit Last-Minute-Sieg gegen Stuttgart

Am 17. Spieltag empfing der 1. FC Köln zum Abschluss der Hinrunde und des Jahres 2021 den VfB Stuttgart im RheinEnergie-Stadion. Die Mannschaft von Steffen Baumgart zeigte eine über weite Strecken gute Leistung, versäumte es aber bis kurz vor Schluss einen Treffer zu erzielen. Und erneut war es Top-Torjäger Anthony Modeste, der mit seinem Kopfballtor in Minute 88 den Sieg klar machte. Mit seinem 11 Bundesliga-Saisontor krönte er nicht nur seine eigene Hinrunde, sondern auch die des 1. FC Köln, der mit 25 Punkten auf dem achten Platz überwintert.

Von Robin Josten