Köln.Sport

Veedelscup erneut mit großem Zulauf

Quelle: Mathis Wienand

Auch 2013 erfreut sich der Veedelscup auf den Vorwiesen des Stadions wieder größter Beliebtheit.

Am 6. Juli diesen Jahres steht die zweite Auflage des Veedelscups auf dem Programm. Auf den Vorwiesen am RheinEnergieStadion werden insgesamt 96 Teams aus den 86 Kölner Veedeln um den Sieg kämpfen.

Bereits jetzt sind die Startplätze für das Turnier komplett ausgebucht. Aus den 86 Veedeln werden insgesamt 96 Mannschaften an den Start gehen und auf zwölf Kleinfeldern im Schatten des RheinEnergieStadions (Vorwiesen) um Tore und Siege kämpfen. Schirmherr des Turniers, das sich seit seiner erstmaligen Austragung im Vorjahr größter Beliebtheit erfreut, ist Oberbürgermeister Jürgen Roters, Pate der Veranstaltung ist Ex-FC- und Fortuna-Profi Matthias Scherz.

 

Die Vorrunde des Turniers wird in zwölf Gruppen á acht Teams ausgespielt. Die besten Mannschaften aus jeder Gruppe kommen in die Zwschenrunde. Ab dem Viertelfinale wird dann im Ko-System gespielt, das Finale dürfte gegen 19:30 Uhr beendet sein. Die Spielzeit beträgt zehn Minuten, insgesamt werden 373 Partien absolviert, bis die Sieger feststehen. Im Vorjahr entschied „Rotation Braunsfeld“ das Turnier für sich.

Zentraler Punkt des Rahmenprogramms wird die Wahl zur „Miss Veedel 2013″ sein, nach Ende des Turniers steht darüber hinaus die Party und Siegerehrung in der Szenebar „Treffer“ auf dem Programm.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.