Köln.Sport

Rensing will zurück ins FC-Gehäuse

Quelle: Imago

Wird FC-Torhüter Michael Rensing seine Abwehr gegen Nürnberg ähnlich lautstark dirigieren können? Der 27-jährige kehrte nach seiner Knieverletzung bereits ins Training zurück.

Kann der FC beim Heimspiel gegen den 1.FC Nürnberg wieder auf Torhüter Michael Rensing zurückgreifen? Der 27-jährige war zuletzt wegen Kniebeschwerden ausgefallen. Michael Rensing steht vor der Rückkehr ins FC-Gehäuse. Der Schlussmann, der sich im Testspiel gegen den FC Arsenal neben einer Innenbandzerrung auch eine schwere Knieprellung zugezogen hatte, nahm nach Angaben seines Vereins bereits am Lauftraining teil und soll unter der Woche auch wieder im Mannschaftstraining mitmischen.

Ob es für einen Einsatz beim Spiel gegen den 1.FC Nürnberg am Sonntag reicht, bleibt allerdings fraglich. Der kroatische Ersatztorwart Miro Varvodic, der Rensing bereits gegen Kaiserslautern und in Hamburg vertrat, steht Gewehr bei Fuß, um den ehemaligen Torhüter des FC Bayern erneut zu vertreten.

Rensing hatte sich in der vergangenen Saison durch eine schier unendliche Reihe von großartigen Paraden in die Herzen der FC-Anhänger gespielt. In den ersten beiden Partien gegen Wolfsburg und auf Schalke hütete der 27-jährige dennoch das FC-Tor, doch die erneut auftretenden Kniebeschwerden verhinderten weitere Einsätze.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.