Köln.Sport

Kurtagic wird sportlicher Leiter beim VfL

Quelle: IMAGO

Emir Kurtagic, noch Coach beim VfL Gummersbach, übernimmt ab Sommer den Posten des sportlichen Leiters der VfL-Akademie.

Emir Kurtagic, aktuell Trainer der Bundesligamannschaft des VfL Gummersbach, übernimmt ab dem 1. Juli die sportliche Leitung der VfL-Akademie.

Der 31-jährige Kurtagic übernimmt damit erneut einen neuen Job beim Traditionsverein aus dem Oberbergischen. Erst im Dezember 2011 war er vom Co- zum Cheftrainer der Gummersbacher Bundesliga-Handballer befördert worden, die er nach der Winterpause mit fünf Ligaerfolgen in Serie auf Tabellenplatz 13 geführt hat. Damit konnte der VfL die Abstiegsränge vorerst verlassen.

Emir Kurtagic verantwortet ab Sommer die konzeptionelle und personelle Ausrichtung der VfL-Nachwuchsabteilung, das Scouting und ist die Schnittstelle zu den Profis und deren sportlicher Leitung. Die Personalie ist zudem sichtbares Zeichen für das noch engere Zusammenrücken von Akademie und Handball GmbH.

Emir Kurtagic: „Das Problem in Gummersbach ist, dass der Sprung für die sehr guten Jugendlichen zu den Profis zu groß ist. Daran müssen wir täglich hart arbeiten: In der Ausrichtung des Trainings und in der Zusammenstellung der Leistungskader. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Cheftrainer Jan Gorr und meine Aufgabe, mit dem Team der Akademie bundesligataugliche Spieler auszubilden.“

„Emir Kurtagic war Jugendtrainer, Co-Trainer und coacht aktuell sehr erfolgreich unsere Profis. Aus unserer Sicht weiß keiner besser, an welchen Schrauben in Gummersbach gedreht werden muss, damit unsere zeit- und kostenintensive Jugendarbeit auch in der Handball-Bundesliga Früchte trägt. Unser Ziel ist es, dass talentierte Jugendliche sich in der Akademie zu Bundesligaspielern im VfL-Trikot entwickeln. Wir sind überzeugt, dass das Gespann Emir Kurtagic als sportlicher Leiter der Akademie und Jan Gorr als Bundesligatrainer dies schaffen werden. Und selbstverständlich sind wir sehr glücklich, dass wir einen Mann von Emirs Qualität überzeugen konnten, in Gummersbach zu bleiben“ sagt VfL-Geschäftsführer Axel Geerken.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.