Köln.Sport

FC: Saisoneröffnung geglückt

Der FC schunkelte sich am vergangenen Sonntag unter dem Motto „Widder do“ warm für das große Ziel Klassenerhalt. Unfassbare 50000 FC-Anhänger fanden sich auf den Stadion-Vorwiesen zur Saisoneröffnung des 1. FC Köln ein.
Alexander Wehrle Armin Veh

Ausgelassene Stimmung bei den Verantwortlichen: Mit so einem Ansturm hatten Wehrle und Veh wohl nicht gerechnet. (Bild: imago images/Eibner)

Um 11:45 Uhr eröffnete der Stadionsprecher Michael Trippel offiziell die Veranstaltung. Anschließend wurde das Event durch eine kleine Talkrunde zwischen Vorstand und Geschäftsführung mit klaren Statements befeuert. Dabei wurde das Saisonziel schon klar definiert. „Ich bin mir ganz sicher, dass es reicht“, sagte FC-Sportboss Armin Veh: „Mir ist wichtig, dass wir nie mehr absteigen.“ FC-Vizepräsident Markus Ritterbach freute sich: „Es ist sensationell, dass ihr alle da seid. Das ist der 1. FC Köln, das ist spürbar anders.“

„Ich habe so etwas noch nie erlebt“

Unmittelbar danach rief der Sprecher die Profis unter tosenden Applaus einzeln auf die Bühne. Die Neuzugänge des Effzeh staunten nicht schlecht, als sie in die rot-weiße Menge blickten. Kingsley Ehizibue schüttelte angesichts der Fan-Massen ungläubig mit dem Kopf und auch Birger Verstraete war kurz sprachlos. „Das ist Wahnsinn, was hier los ist. Ich habe das Gefühl, dass es jedes Jahr mehr wird“, sagte Timo Horn als er die Bühne betrat. Sogar Trainer Achim Beierlorzer war von der Atmosphäre überwältigt: „Ich habe so etwas noch nie erlebt, es ist unglaublich. Es spornt uns noch mehr an, unser Ziel zu erreichen.“

Die Profis hautnah erleben

Neuzugang Hennes IX. wurde als FC-Maskottchen begrüßt und löste somit Hennes VIII. ehrenvoll ab – Der Geißbock wurde somit in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Nachdem die Fans Arm in Arm die Vereinshymne „Mer stonn zo dir“ sangen, nahmen sich Mannschaft und Trainerteam alle Zeit der Welt für ihre Fans. In kleineren Gruppen gaben die Domstädter stundenlang Autogramme und erfüllten Fotowünsche. Auch der Nachwuchs und die Frauenmannschaft des FC zeigte sich auf dem Fest. Die FC-Damen wurden für ihren Aufstieg ebenso gefeiert, wie die U17 für den Titelgewinn der Deutschen Meisterschaft.

Jacobs und Krahl beim kickern

Das bunte Rahmenprogramm aus verschiedenen Attraktionen hatte viel zu bieten: Unter anderem wurde Bubble Soccer, Quadro Trampolin Jump, ein Formel1-Simulator, Fußballrodeo und ein Surfsimulator angeboten. Eine Hüpfburg, Fußball-Parcours und Kinderschminken ließen auch bei den kleinen Fans keinen Wunsch offen. Ebenfalls zum Rahmenprogramm gehörte das diesjährige Tischkicker-Turnier: Dem Gewinner winkten zwei Tischkicker im FC-Design. Das Prestige-Match bestritten die FC-Profis Ismail Jacobs und Julian Krahl gegen die Junioren-Kicker-Weltmeister.

Musikalisch wurde die Veranstaltung durch Mo-Torres, Räuber und Miljö begleitet, die mit ihren kölschen Liedern die Besucher auf die neue Spielzeit einstimmten. Die Saisoneröffnung hätte nicht besser laufen können und die Stimmung nicht besser sein können. Es gilt nun, mit den Fans im Rücken, die neue Saison positiv und erfolgreich zu gestalten.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.