Köln.Sport

FC: Modeste vor Vertragsverlängerung

Anthony Modeste, 1. FC Köln

Jubelt auch in der kommenden Saison im Trikot des 1. FC Köln: Top-Torjäger Anthony Modeste
Foto: imago/Jan Huebner

Sein Abschied schien beschlossene Sache, doch nun bleibt Anthony Modeste dem 1. FC Köln doch erhalten: Der französische Torjäger verlängert übereinstimmenden Medienberichten zufolge sogar seinen Vertrag bei den „Geißböcken“.

Vom Wechselwunsch zur Vertragsverlängerung: Anthony Modeste wird den 1. FC Köln übereinstimmenden Medienberichten zufolge nicht verlassen und seinen Vertrag bei den „Geißböcken“ sogar verlängern. Rechtzeitig zum Trainingsauftakt hat der FC damit eine brisante Personalie entschärft und den französischen Top-Torjäger langfristig an den Verein gebunden. Wie „Bild“ berichtet, enthält der neue Vertrag des 15-Tore-Stürmers keine Ausstiegsklausel mehr – abgegolten mit einer kräftigen Gehaltserhöhung.

Vor Wochen hatte Modeste für Aufregung gesorgt, als er über einen Anwalt die in seinem Vertrag enthaltene Ausstiegsklausel für einen Wechsel nach China nutzen wollte. Doch der FC pochte auf den Kontrakt mit dem 28-Jährigen, die Vereinbarung sei nicht rechtswirksam gezogen worden. Am Freitag dann offenbar das entscheidende Gespräch mit dem Franzosen: Am Geißbockheim trafen sich die Parteien und einigte sich auf den Verbleib des Angreifers. Schon am Wochenende deutete Modeste das auf Twitter an: „Am Montag es geht wieder los mit @fckoeln“, schrieb der Publikumsliebling, der 2015 aus Hoffenheim zum FC stieß.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.