fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Wählt den Spieler der Woche!

Doppeltorschütze zum ersten Saisonsieg: Nhu-Phan Nguyen vom VfL Leverkusen Foto: Benjamin Horn

Doppeltorschütze zum ersten Saisonsieg: Nhu-Phan Nguyen vom VfL Leverkusen
Foto: Benjamin Horn

Auch in der Saison 2014/15 wählt Köln.Sport an jedem Spieltag den besten Amateurfußballer der Stadt. Stimmt jetzt ab für Euren Favoriten.  Einen knappen Sieg fuhr in der vergangenen Woche Marc Hebbeker (FC Rheinsüd Köln) ein, etwas mehr als 32 Prozent der Stimmen reichten für den Erfolg des Offensivmanns aus dem Kölner Süden. Köln.Sport sagt Herzlichen Glückwunsch! Auch an diesem Spieltag haben sich wieder einige Kandidaten in den Fokus gespielt. Hier die Vorschläge zu Kölns bestem Veedels-Kicker am sechsten Spieltag:

Die Kandidaten vom Spielwochenende 20./21. September:

Nhu-Phan Nguyen (VfL Leverkusen): Der Bann ist gebrochen: Das 3:2 beim SC Brühl ist der erste Saisonsieg der Leverkusener. Auch ein Verdienst von Nhu-Phan Nguyen – der 24 Jahre alte Angreifer war im Schlosspark gleich doppelt für den VfL erfolgreich.

Marcel Gierens (RSV Urbach): Nicht nur das Derby zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach ging 0:0 zu Ende. Auch der RSV Urbach hielt eine favorisierte Borussia torlos. Großen Anteil daran hatte Schlussmann Marcel Gierens, der die Lindenthaler mit seinen Paraden schier zur Verzweiflung brachte und den Achtungserfolg der schwach gestarteten Porzer perfekt machte.

Ömer Camuralioglu (Prometheus Porz): Als Einzelspieler erlebte der 31-Jährige der Porzer einen starken Abend in Flittard. Nach frühem 0:4-Rückstand konnte der Spielertrainer des schwächelnden Bezirksliga-Absteigers drei Tore zu einer wahnsinnigen Aufholjagd beitragen. Zum ersten Punkt reichte es für Prometheus am Ende aber nicht: Flittard gewann die kuriose Partie 6:5.

Deniz Balli (CfB Ford Niehl): 1:0 beim Spitzenreiter SC Rondorf: Die Niehler sorgten in der Kreisliga A für eine dicke Überraschung. Treibende Kraft beim Erfolg war Neuzugang Deniz Balli, der vom FC Rheinsüd kam. Ballsicher, stets anspielbereit und dazu torgefährlich. Den Siegtreffer erzielte der Mittelfeldspieler in der 70. Minute mit einem wunderschönen Freistoß.

Marco Kaspers (Deutz 05): Einen Kantersieg feierte Deutz 05 – der Aufstiegsfavorit in der Bezirksliga überrollte den Heiligenhauser SV förmlich. 8:0 hieß es nach 90 sehr eindeutigen Minuten. Marco Kaspers ragte heraus: Gleich drei Treffer erzielte der Angreifer zwischen der 30. und der 47. Minute.

Advanced Poll

Wo landet der FC am Ende der Saison 16/17?
View Results