fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Spiegelburg düpiert die Konkurrenz

Quelle: IMAGO

Sie lies in Monte Carlo niemandem eine Chance: Stabhochspringerin Silke Spiegelburg

Mit Weltjahresbestleistung von 4,82 Metern siegte Stabhochspringerin Silke Spiegelburg beim Diamond-League-Meeting in Monte Carlo und schockte eine Woche vor Beginn der Olympischen Spiele die Konkurrenz 

Beim Diamond-League-Meeting in Monte Carlo (Monaco) düpierte die Leverkusener Stabhochspringerin Silke Spiegelburg die gesamte internationale Konkurrenz. Mit 4,82 Meter brach Spiegelburg nicht nur ihren persönlichen Rekord. Auch einen neuen Deutschen Rekord durften die Statistiker notieren. Bereits mit 4,70m stand die 26 Jahre junge Athletin als Siegerin fest. Doch das reichte ihr nicht. Martina Strutz aus Neubrandenburg hatte erst im vergangenen Jahr bei der Weltmeisterschaft in Südkorea einen neuen Deutschen Rekord mit 4,80m aufgestellt. Doch Spiegelburg nahm auch diese Hürde und düpierte u.a. auch die amtierende Weltmeisterin Fabian Murer aus Brasilien.

Bereits im zweiten Anlauf gelang es Spiegelburg den neuen Rekord aufzustellen. Trotz dieses sensationellen Auftritts im Fürstentum Monaco, äußerte sich die Leverkusenerin äußerst bescheiden: „In London will ich das Finale erreichen und dann versuchen, alles zu geben”, verriet sie der Kölnischen Rundschau. Ihr „größtes Ziel“ wolle sie aber nicht verraten.