fbpx

„Schnäuz“ sagt Tschö

Quelle: imago

Lothar

Lothar „Schnäuz“ Zimmer geht in Ruhestand: Zu Ehren des legendären Materialwarts der Haie gibt es vor dem DEL-Spiel gegen Ingolstadt um 18 Uhr ein Abschiedsspiel. Er ist eine lebende Haie-Legende! Weit über 30 Jahre lang hat er tausende Paar Schlittschuhe geschliffen, Kisten geschleppt, Helme repariert, Trikots gewaschen, Tag und Nacht gearbeitet – und dabei nicht ein einziges Haie-Spiel verpasst.

Lothar Zimmer, besser bekannt als „Schnäuz“, geht in den wohl verdienten Ruhestand! Der Kult-Materialwart sagt „Tschö“. Am 16.9. – vor dem ersten DEL-Spiel seiner Haie gegen Ingolstadt – findet das offizielle Abschiedsspiel für „Schnäuz“ in der LANXESS arena statt. Es beginnt um 18 Uhr – Karten für das DEL-Spiel Köln gegen Ingolstadt gelten auch als Ticket für das „Schnäuz“-Spiel.

Viele Weggefährten von „Schnäuz“ aus fast vier Jahrzehnten KEC wie Uli Hiemer, Andreas Pokorny, Didi Hegen, Thomas Brandl oder Peter Draisaitl haben ihr Kommen bereits zugesagt und werden sich am kommenden Freitag auf dem Eis begegnen.

Auch auf der Tribüne und an der Bande werden Ex-Haie-Stars und Ehrengäste Platz nehmen, um „Schnäuz“ zu verabschieden: Udo Kießling, Martin Ondrejka, Ernst Köpf, Leo Stefan, Dieter Horky und zahlreiche weitere „Ehemalige“ erweisen „Schnäuz“ die Ehre.

„Eishockey hört für mich nie auf“, verspricht „Schnäuz“ im Vorfeld seines Abschiedsspiels, „das ist wie mit einer Fliege und dem Fliegenfänger, einmal gefangen kommst du nicht mehr davon los.“