fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Sascha Riether geht auf die Insel

Quelle: IMAGO

Sascha Riether (r.) darf sich auf mehr Zweikämpfe mit Weltstars in der englischen Premier League freuen

Der 1.FC Köln verleiht seinen aussortierten Mittelfeldspieler an den englischen Erstligaclub F.C. Fulham. Damit kommt Kölns Kaderneuaufstellung wieder ins Rollen.

Sascha Riether darf sich in der kommenden Saison auf Duelle mit Balotelli, Torres und Lampard freuen. Auf Leihbasis wird der kölsche Mittelfeldspieler in der kommenden Saison für den Londoner Club Fulham F.C. in der Premier League auflaufen. Eine anschließende Kaufoption ist im neuen Vertrag inbegriffen.

„Ich freue mich auf die neue Herausforderung in Fulham und auf den englischen Fußball. Ich habe mich trotz des Abstiegs beim 1. FC Köln sehr wohl gefühlt und wünsche dem Club alles Gute.” Auf die Frage, ob er in der Zukunft nochmal für Köln spielen werde, antwortete er dem Kölner Express: „Man weiß nie, was passiert.”

Zum Transfer äußerte sich bereits FC-Kaderplaner und Chefscout Jörg Jakobs auf der Homepage des 1.FC Köln: „Sascha Riether wechselt zu einem ambitionierten Verein, der in einer der stärksten Ligen Europas spielt. Dies zeigt, dass die Transferentscheidung keinesfalls aus Leistungs- oder Qualitätsgründen erfolgt ist. Wir haben uns entschieden, einen Umbruch im Kader vorzunehmen und den Spieleretat aufgrund des Abstiegs deutlich zu senken. Wir wünschen Sascha viel Erfolg in der Premier League.”

Seit Rietehrs Wechsel vom VfL Wolfsburg in die Domstadt zur Saison 2011/2012 absolvierte der Mittefeldspieler 35 Pflichtspiele für den FC. Aus 210-Bundesligaeinsaätzen kann er zehn Tore vorweisen.