fbpx
Köln.Sport
News Ticker

RL: Fortuna siegt, Viktoria geschockt

Quelle: IMAGO

Torschütze Silvio Pagano traf für die Viktoria zum 1:0 in Siegen.

Am fünften Spieltag der Regionalliga West kam Fortuna Köln zu einem 2:1-Erfolg gegen die SG Wattenscheid. Viktoria wurde dagegen durch einen Treffer in der 95. Minute geschockt. Bayer II gewann erstmalig. Die U21 des FC unterlag gegen Oberhausen.

Auch die SG Wattenscheid konnte den Aufwärtstrend der Fortuna aus Köln nicht stoppen. Am Sonntag blieben die Fortunen mit einem 2:1-Erfolg das vierte Spiel in Folge ungeschlagen, rundeten den Saisonstart ab und finden somit in der Tabelle Anschluss an die Spitze. Die 1.032 Zuschauer im Südstadion sahen jedoch in der ersten Hälfte eine ausgeglichene Partie, in der der Aufsteiger gut mithielt und in der 41. Minute sogar in Führung ging. Nach einem Konter der Gäste lief Leon Enzmann allein auf das Tor der Kölner zu und schob zur Führung ein. In der zweiten Halbzeit zeigte die Fortuna dann ein anderes Gesicht und kam in der 59. Minute durch den in der Pause eingewechselten Aydogmus zum Ausgleich. Dabei setzte er sich im Sechzehner gegen drei Gegenspieler durch. Nun drängten die Südstädter auf die Führung und wurden eine viertel Stunde später belohnt. Michael Kessel wurde im Strafraum von den Beinen geholt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Ozan Yilmaz in der 74. Minute zum 2:1-Siegtreffer. Somit schiebt sich die Fortuna mit zehn Punkten an die Spitzengruppe heran.

 

Bereits zwei Tage zuvor musste die Viktoria zum Auswärtsspiel nach Siegen reisen. Mit einem Sieg hätte sich die Viktoria an die Tabellenspitze schieben können. Letztlich sollte es anders kommen. Dabei sah es in der ersten Hälfte noch sehr gut für die Höhenberger aus. Silvio Pagano brachte das Team von Pele Wollitz in der 12. Minute in Front. Nach einer halbhohen Flanke von Mike Wunderlich konnte der Deutsch-Italiener den Keeper der Siegener umkurven und ins leere Tor zur Führung einschieben. Mit diesem verdienten Ergebnis ging es auch in die Pause. Hälfte zwei gestaltete sich ganz anders. Die Siegener übernahmen nun mehr das Kommando, während die Viktoria zurückhaltender agierte und kaum noch zu Chancen kam. Die Passivität der Kölner wurde allerdings erst in der Nachspielzeit bestraft. Claus Costa sprang im Strafraum der Ball an den Arm. Der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt und gab Elfmeter für Siegen, den Leon Binder in der 95. Minute zum für die Kölner enttäuschenden 1:1-Endstand verwandelte, die damit elf Punkte auf dem Konto haben.

Nach der 1:2-Pleite in Aachen verlor die U21 des 1. FC Köln am Samstag erneut. Zu Hause gegen Rot-Weiß Oberhausen gab es eine 0:1-Niederlage. Ein Eigentor von Firat Kuncer (57.) konnten die Kölner nicht mehr ausgleichen. Und das, obwohl die Kölner ab der 77. Minute in Überzahl spielten. Der Oberhausener Verteidiger Felix Haas wurde mit einer roten Karte vom Platz gestellt.

Dagegen holte die U23 von Bayer 04 Leverkusen den ersten Sieg der Saison. Ebenso wie die Bundesliga-Elf behielt auch der Werkself-Nachwuchs im Derby gegen Borussia Mönchengladbach die Oberhand und siegte mit 3:1. Nach der Führung der Fohlen wurde die Partie durch Luca Dürholtz per Foulelfmeter (44.) und Mathias Hartwig mit einem Doppelpack (64. und 70.) gedreht.