fbpx
Köln.Sport
News Ticker

RheinStars: Gespannt ins Derby

Volle Kraft voraus Richtung Derby: Leon Baeck (m.) und die RheinStars Köln Foto: Gero Müller-Laschet

Volle Kraft voraus Richtung Derby: Leon Baeck (m.) und die RheinStars Köln
Foto: Gero Müller-Laschet

Am Sonntag starten die RheinStars ins „Abenteuer ProA“ – mit einem Derby in Leverkusen. Vor dem Start in die neue Liga herrscht bei den Kölner Korbjägern noch eine gewisse Unsicherheit.

Die zweimonatige Vorbereitung hat für die RheinStars Köln am Sonntag endlich ein Ende: Zum Auftakt gibt es für den Kölner Korbjäger, die als Regionalliga-Meister durch eine Wildcard direkt in die ProA durchmarschierten, einen echten Kracher. Dem Team von Headcoach Arne Woltmann winkt nämlich zum Saisonstart direkt ein Derby bei den Bayer Giants Leverkusen.

„Ich freue mich, dass es endlich losgeht. Wir haben in den vergangenen zwei Monaten gut trainiert und als Mannschaft unser Spiel entwickeln können“, sagt Woltmann. „Meine Mannschaft verfügt über viel Willen. Als Trainer ist das ein Spaß mit den Jungs zu arbeiten“, betont der RheinStars-Coach, der zur neuen Saison Aufstiegsmacher Johannes Strasser an der Seitenlinie ersetzte. In einer langen Vorbereitung mit Tests gegen diverse Erstligisten überzeugten der ProA-Neuling durch großen Einsatz und Leidenschaft.

Doch wo genau die RheinStars stehen, weiß eigentlich niemand so recht. „Wir sind alle sehr gespannt auf die Spiele und die Saison – und auf welchem Niveau wir uns einordnen werden. Bis auf Marin Petric und Jonny Malu kennt keiner bei uns die ProA. Die Trainer nicht, der Verein nicht“, betont RheinStars-Geschäftsführer Stephan Baeck – und hofft auf einen erfolgreichen Auftakt im Derby bei den Bayer Giants. Beim RheinStars-Cup hatten die Kölner ihren Rivalen noch deutlich mit 73:52 abgefertigt.

Woltmann erwartet für den Auftakt dagegen nicht mehr und nicht weniger als einen ersten Schritt in die Liga. Den deutlichen Sieg beim RheinStars-Cup will er nicht als Maßstab anführen. „Wir waren da nicht die 20 Punkte besser, die am Ende auf der Anzeigetafel standen“, betont der Kölner Coach vor der wichtigen Auftaktpartie. Sein junges Team werde in den kommenden Wochen und Monaten seine Erfahrung sammeln. „Ich bin mir sicher, dass wir im Dezember schon ein ganzes Stück weiter sein werden“, so Woltmann. Doch zunächst gilt es für die RheinStars, sich im Derby zu beweisen.