fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Neuer Kölner Box-Profi

Er ist 24 Jahre jung, ein echter Kölner und ist einer der besten Amateurboxer Deutschlands. Anfang des kommenden Monats wechselt er nun ins Profilager! Denis Radovan hat beim Sauerland-Boxstall unterschrieben. Schon am 3. Dezember (live auf ranFIGHTING.de) wird er in Rheinstetten sein Debüt geben, trifft dabei auf Joszef Racz aus Ungarn.

Denis Radovan, Profiboxer aus Köln, zeigt bei einem Fotoshooting die Fäuste.

Ein neuer Stern am Box-Himmel? Denis Radovan ist aktuell der ganze Stolz des SC Colonia.
Foto: getty images

Trainiert wird der Supermittelgewichtler fortan von Jürgen Brähmer und Conny Mittermeier, die erst vor wenigen Wochen Tyron Zeuge (ebenfalls 24 Jahre alt) zum Weltmeister in dieser Gewichtsklasse machten. „Denis ist ein absoluter Gewinn für unseren Boxstall. Er bringt alles mit, um ein großer Profiboxer zu werden. Er ist ein wichtiger Baustein für unsere sportliche Zukunft“, sagt Sauerland-Geschäftsführer Frederick Ness.

Denis Radovan kam schon als Siebenjähriger zum Boxen. „Mein Vater hat mich dazu gebracht. Und es hat mich sofort gepackt“, sagt der sympathische Kölner. In der Jugend und bei den Junioren konnte Radovan u. a. fünf Deutsche Meisterschaften erringen. Mit 14 Jahren wechselte er von seinem Heimatverein SC Colonia 06 auf das Sportinternat in Heidelberg. 2007 holte er EM-Bronze und 2010 ebenfalls Bronze bei der Jugend-Weltmeisterschaft.

Bei den Senioren konnte Radovan zwischen 2011 und 2016 zudem zwei Deutsche Meisterschaften gewinnen und drei Mal die Vize-Meisterschaft feiern. 2016 krönte er seine erfolgreiche Amateur-Karriere mit dem Gewinn des Chemie-Pokals.

Zuletzt trainierte der Kölner unter Michael Timm am Olympiastützpunkt in Schwerin. Hier wurde auch Jürgen Brähmer auf ihn aufmerksam. Brähmer: „Denis gehört für mich zu den besten Nachwuchsboxern, die wir momentan in Deutschland haben und ich freue mich, dass ich Denis gemeinsam mit Team Sauerland davon überzeugen konnte, Profi zu werden. Er wird auch dort seinen Weg gehen, davon bin ich überzeugt.“

Radovan, der in Wismar Sportmanagement studiert: „Ich bin glücklich, dass ich mit Sauerland, Jürgen Brähmer sowie Conny Mittermeier starke Partner an meiner Seite habe. Jetzt konzentriere ich mich voll auf meinen ersten Profikampf am 3. Dezember in Rheinstetten, auf den ich mich wahnsinnig freue!“

In den Hauptkämpfen des Abends will zunächst Supermittelgewichtler Leon Bauer die Junioren-WM im gegen Gheorghe Sabau holen, bevor Vincent Feigenbutz und Mike Keta im „Duell der K.o.-Maschinen“ aufeinandertreffen.