fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Modeste lässt FC in Wolfsburg jubeln

Der 1. FC Köln hat am Dienstagabend mit 3:2 in Wolfsburg gewonnen. Anthony Modeste schnürte einen Doppelpack und war der gefeierte FC-Spieler.
FC

Anthony Modeste bescherte dem FC mit seinem Doppelpack drei Punkte in Wolfsburg. (Foto: IMAGO / Treese)

Verrücktes Spiel in Wolfsburg: Die Mannschaft von Steffen Baumgart hat am Dienstagabend beim VfL Wolfsburg in einem torreichen Spiel drei Punkte entführen können. Zwei Mal liefen die Geißböcke einem Rückstand hinterher. Am Ende war es erneut Anthony Modeste, der in der 89. Minute den Doppelpack schnürte und alle Kölner jubeln ließ.

Einzelbewertung der FC-Spieler:

Marvin Schwäbe – Note: 3
Der Torhüter war bei den Gegentoren machtlos. Im Passspiel enorm sicher und ohne Fehler. Reagierte ein ums andere Mal glänzend.

Jonas Hector – Note: 3
Machte seine linke Seite wie gewohnt dicht. In der Offensive setzte der Kapitän allerdings wenige Impulse.

Rafael Czichos – Note: 3+
Der Abwehrchef gewann viele Zweikämpfe und war sicher im Aufbau ohne dabei besonders aufzufallen.

Timo Hübers – Note: 3-
Hatte so seine Probleme gegen die schnellen Nmecha-Brüder. Im Passspiel war der Ex-Hannoveraner sicher.

Benno Schmitz – Note: 4
Marschierte auf seiner rechten Seite rauf und runter. Brachte leider keine guten Flanken in den Strafraum. Leitete den Siegtreffer mit einem schönen Steilpass auf Schindler ein.

Salih Özcan – Note: 3
Gewann viele Zweikämpfe im Mittelfeld. Als alleiniger Sechser vor der Abwehr lief er viele Lücken zu. Musste in der Halbzeit angeschlagen ausgewechselt werden.

Ab 45. Jannes Horn – Note: 4
Machte ein solides Spiel ohne zu brillieren.

Florian Kainz – Note: 3+
Leitete viele gute Szenen ein. Beim 1:1 hätte er die Murmel selber über die Linie drücken müssen. Seine Standards waren wie schon im Spiel gegen Augsburg meist ungefährlich.

Ab 72. Jan Thielmann – Note: 4
War kaum zu sehen.

Ondrej Duda: Note: 4+
Kein gutes Spiel des Slowenen. Verschleppte häufig das Tempo. Leitete das 1:1 durch Modeste mit einem starken Dribbling ein – seine einzige gute Szene.

Ab 72. Mark Uth – Note: 2
Kam rein und traf sofort.

Louis Schaub – Note: 2-
War hochmotiviert und versuchte viel Kreativität ins FC-Offensivspiel zu bringen. Vor dem 1:2 wurde er von Lukebakio böse stehen gelassen.

Ab 72. Kingsley Schindler – Note: 2+
Mit zwei Vorlagen war Kingley Schindler der Game-Changer. Legte per Flanke erst für Uth und dann für Modeste auf.

Sebastian Andersson – Note: 4
Der Schwede wirkt häufig wie ein Fremdkörper im FC-Team und hatte kaum gelungene Aktionen.

Anthony „Doppelpacker“ Modeste – Note: 1
Für den „Spieler des Spiels“- Award wird man an diesem Abend wohl kaum um Anthony Modeste rumkommen. Der Franzose beendete Torflaute von vier Spielen ohne Treffer und netzte gleich doppelt.

Von Robin Josten