fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Mit Lieblingshits hoch hinaus

Auch Luis Castro will beim Hochsprung mit Musik wieder um den Sieg mitspringen. Foto: IMAGO

Auch Luis Castro will beim Hochsprung mit Musik wieder um den Sieg mitspringen.
Foto: IMAGO

Am Mittwoch findet an der Deutschen Sporthochschule Köln die zweite Auflage der Sommerausgabe „Hochsprung mit Musik“ statt.

Ab 18 Uhr gehen im NetCologne Stadion wieder zahlreiche Topspringer bei der Sommer Edition an den Start. Veranstaltet wird der Wettkampf vom World High Jump Center (WHJC) und dem Leichtathletik-Team Deutsche Sporthochschule Köln (LT DSHS). Organisator Dr. Wolfgang Ritzdorf weiß um die Einzigartigkeit der Veranstaltung: „Ein solches Teilnehmerfeld ist normalerweise mit unserem kleinen Budget nicht zu bekommen. Aber die Athleten lieben die Atmosphäre und Gastfreundschaft in Köln und kommen sehr gerne hier her.“

16 Springer aus neun Nationen – die meisten davon mit einer Bestleistung über 2,20 m – gehen zu den Klängen ihrer Lieblingslieder im NetCologne Stadion auf Höhenjagd. Mit dabei sind die „Kölner“ Luis Castro (Puerto Rico, 2,26 m), Fernand Djoumessi (Kamerun, 2,28 m) und Mohamed Younis (Sudan, 2,28 m), die alle am World High Jump Centre der Deutschen Sporthochschule Köln trainieren und zu den Top 30 der Welt gehören. Hinzu kommen weitere internationale und die besten deutschen Springer. „Für unsere Studierenden ist es eine tolle Möglichkeit, Spitzenleistungen einmal hautnah zu erleben“, freut sich Ritzdorf auf einen hochklassigen Wettkampf.

Die Sporthochschule lädt alle Interessierten herzlich ein, den Wettkampf zu verfolgen. Auch in diesem Jahr ist der Eintritt frei. Im Vorfeld findet ab 15:30 Uhr das 3. Kölner Hürdenspektakel, organisiert vom LT DSHS, statt. Neben Hürdenentscheidungen in verschiedenen Altersklassen wird auch Kölns schnellster Studierender/schnellste Studierende über 100 m gesucht. An dieser Disziplin können alle nicht in einem Leichtathletik-Verein organisierten, volljährigen Sprinterinnen und Sprinter teilnehmen.