fbpx

Mike Wunderlich verlässt Viktoria Köln

Viktoria Köln wird in der kommenden Saison ohne ihren langjährigen Kapitän Mike Wunderlich auskommen müssen. Der 35-Jährige wechselt zum Drittliga-Konkurrenten nach Kaiserslautern.
Wunderlich

Mike Wunderlich war in seiner Zeit bei Viktoria Köln der Dreh- und Angelpunkt im Spiel der Rheinländer. (Foto: IMAGO / Beautiful Sports)

Nach elf Jahren Viktoria Köln hat sich Mike Wunderlich entschieden den Verein in Richtung Kaiserslautern zu verlassen. Der Mittelfeld-Routinier absolvierte 323 Spiele für die Höhenberger und erzielte insgesamt 190 Treffer. Trotz der langen Verbundenheit mit dem Club von der Schäl Sick wird der Mittelfeld-Routinier sein Karriereende wohl nicht in seiner Heimatstadt erleben. Die Vertragsdetails sind bisher nicht öffentlich. Sein Vertrag in Köln wäre noch bis zum 30. Juni 2022 gelaufen.

„Ich habe mit Marco Antwerpen bereits erfolgreich in Köln gearbeitet und möchte dies nun in Kaiserslautern fortsetzen. Der Verein, die Fans, das Stadion, all das macht den FCK zu einem besonderen Verein und ich freue mich, künftig Teil davon zu sein“, sagte Wunderlich. Die Verantwortlichen von Kaiserslautern sind über die Einigung logischerweise sehr erfreut. „Mike Wunderlich ist eine absolute Führungspersönlichkeit. Er hat eine große Erfahrung und bringt die richtige Mentalität mit. Wir sind sehr froh, dass wir ihn für uns gewinnen konnten“, sagte Kaiserslauterns Sport-Geschäftsführer Thomas Hengen.

Von Robin Josten