fbpx

Knapper Sieg für RheinStars

Mit 21 Zählern Topscorer der RheinStars in Grevenbroich: US-Aufbauspieler Omari Knox Foto: Gero Müller-Laschet

Mit 21 Zählern Topscorer der RheinStars in Grevenbroich: US-Aufbauspieler Omari Knox
Foto: Gero Müller-Laschet

Die RheinStars bleiben auf fremden Platz ungeschlagen. Mit 77:75 konnte das Team in Grevenbroich gewinnen und die Tabellenspitze behaupten.

„Den Grundstein für den Sieg haben wir in der ersten Halbzeit mit einer konzentrierten Defensiv-Arbeit und tollen Offensiv-Aktionen gelegt“, betonte RheinStars-Coach Mario Kyriasoglou nach der Schlusssirene in Grevenbroich. Beide Mannschaften schenkten sich zu Beginn nichts und wechselten sich mit der Führung im ersten Viertel regelmäßig ab. Mitte des zweiten Viertels drehten Gytis Pakalniskis und Omari Knox förmlich auf und rissen das gesamte Team mit sich. Topscorer Knox, der insgesamt 21 Punkte verbuchte, erzielte in drei Minuten 16 Zähler und schickte die RheinStars mit einer Zehn-Punkte-Führung (53:43) in die Halbzeitpause.

Die Elephants aus Grevenbroich kämpften sich in der zweiten Hälfte nochmals auf vier Punkte heran, sodass beim Stand von 65:61 aus Sicht der RheinStars nochmal ein spannendes Spiel entstand. Und diese Spannung sollte bis zur letzten Sekunde anhalten. Im letzten Viertel zogen die kölschen Basketballer wieder davon, doch Grevenbroich kämpfte sich – angetrieben vom frenetischen Heimpublikum  – erneut zurück und kam auf zwei Punkte heran.

0,9 Sekunden vor dem Ende der Partie erhielt Gytis Pakalniskis beim Stand von 77:75 mit zwei Freiwürfen die Chance, den Sieg zu sichern. Der erste Wurf verfehlte sein Ziel, bevor der zweite dann vom Litauer absichtlich auf den Ring gesetzt wurde, so dass die Zeit für Grevenbroich nicht mehr reichte, um einen Wurf zu nehmen.

Erschöpft, aber glücklich konstatierte Headcoach Kyriasoglou nach dem Spiel: „Das war ein sehr wichtiger Sieg gegen eine gute Mannschaft und einen direkten Mitkonkurrent.“ Die RheinStars teilen sich punktgleich die Tabellenspitze mit UBC Münster, die Samstagabend ins Nippeser Tälchen zum absoluten Spitzenspiel erwartet werden. Zuvor treffen die RheinStars im WBV-Pokal in Olpe am Mittwochabend auf die BG Biggesee.