fbpx
Köln.Sport

Emmerling-Wechsel: Helmes springt ein

Paukenschlag beim Regionalligisten 1. FC Köln II: Nach nur sechs Monaten Zusammenarbeit trennen sich die Wege von Stefan Emmerling und dem Tabellenzwölften.

Stefan Emmerling wechselt nach nur sechs Monat Amtszeit vom Regionalligisten 1. FC Köln zum abstiegsbedrohten Drittligisten SC Paderborn. Bevor eine langfristige Lösung gefunden ist, wird Ex-Profi Patrick Helmes in die Bresche springen und bis zur Winterpause übernehmen. Stefan Emmerling erklärte: „Ich habe sehr gerne beim 1. FC Köln gearbeitet. Ich hatte aber das Gefühl, dass ich die Chance, den SC Paderborn trainieren zu können, nutzen muss. Ich möchte mich bei den Verantwortlichen des 1. FC Köln bedanken, dass sie mir den Wechsel ermöglicht haben. Diese Entscheidung ist in einer laufenden Saison keine Selbstverständlichkeit und ich wünsche der Mannschaft für ihre weitere Entwicklung alles Gute und viel Erfolg“

Patrick Helmes beobachtet aufmerksam das Spiel seiner Eleven von der U21 des FC

Nach dem Abgang von Stefan Emmerling übernimmt Co-Trainer Patrick Helmes vorübergehende die U21 des 1. FC Köln. (Foto: imago/Dünhölter SportPresseFoto)

Für FC-Manager kam die Bitte um eine Freigabe von Emmerling ebenso überraschend wie kurzfristig: „Stefan ist mit der Anfrage aus Paderborn zu uns gekommen. Das war schon sehr kurzfristig jetzt. Er ist zwar erst knapp sechs Monate bei uns, aber die 3. Liga bei einem Verein, der derzeit ganz klar unter seinen Ambitionen dasteht, ist schon eine größere Chance für ihn. Wir werden ihm keine Steine in den Weg legen. In Gladbach wird Patrick Helmes auf der Bank sitzen.“

Auch wenn der Abgang von Stefan Emmerling schmerzt, zeigen sich die Verantwortlichen um Sportdirektor Jörg Jakobs verständnisvoll: „Wir bedauern, dass uns Stefan Emmerling verlässt, haben aber auch Verständnis dafür, dass ihn die neue Aufgabe in Paderborn reizt. Wir wünschen Stefan bei seinem neuen Club alles Gute und danken ihm für die geleistete Arbeit beim FC.“

Oliver Stopperich
Redakteur Köln.Sport

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.