fbpx
Köln.Sport

Haie: Weiterer Corona-Fall

Die Kölner Haie musste am Mittwoch einen zweiten positiven Coronatest vermelden. Der Spieler wurde in zweiwöchige Quarantäne geschickt.

Für Uwe Krupp stellen sich im Moment viele Fragezeichen. (Foto: imago images / Eduard Bopp)

Ein Profi der Kölner Haie wurde am Mittwochnachmittag positiv auf das Coronavirus getestet. Das teilte der Eishockey-Verein per Twitter mit: „Er zeigt keine Symptome und befindet sich bereits in zweiwöchiger Quarantäne. Die Kölner Haie bedanken sich beim Gesundheitsamt für kooperative Zusammenarbeit.“ Schon vor zwei Wochen war ein KEC-Spieler positiv auf Corona getestet worden. In beiden Fällen nannten die Haie aber keine Namen.

Die Kölner Haie befinden sich derzeit noch nicht in der Saisonvorbereitung, da noch nicht feststeht, wann die DEL-Spielzeit 2020/21 starten kann und ob sie überhaupt stattfindet. Trotzdem wird in der Kölnarena 2 schon fleißig an der Athletik gearbeitet. Vorwiegend die deutschen KEC-Profis treffen sich regelmäßig auf dem Trainingsgelände. Daher braucht es laut Geschäftsführer Phillip Walter auch regelmäßige Corona-Tests: „Wir haben das Konzept mit unseren Ärzten erarbeitet.“ Laut Gesundheitsministerium müssten die Spieler keine Tests machen. Es gehe in erster Linie darum, Sicherheit zu haben und die Spieler zu schützen, so Walter.

Von Robin Josten

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.