fbpx

Haie: Viele gute Nachrichten

Die Kölner Haie konnten gestern Abend einen 5:4-Sieg im Penaltyschießen bei den Grizzlys aus Wolfsburg holen. Marcel Müller feierte ein Jubiläum.
Haie

Marcel Müller feierte in Wolfsburg sein 500. DEL-Spiel. (Foto: imago images / Revierfoto)

500. DEL-Spiel: Für Marcel Müller gab es schon vor der Partie einen Grund zur Freude. Der Haie-Stürmer bestritt bei den Grizzlys aus Wolfsburg sein 500. DEL Spiel. Uwe Krupp gratulierte seinem Schützling noch vor der Partie. Der war von seinem eigenen Jubiläum überrascht: „Uwe hatte mir beim Warm-up gratuliert und ich habe ihn gefragt wieso. Dann hat er mir das gesagt aber ich hatte es gar nicht auf dem Schirm.” Auch der KEC-Coach durfte sich schon vor der Partie freuen, denn mit Kevin Gagné und Hannibal Weitzmann kehrten zwei wieder genesene Spieler in den Haie-Kader zurück.

Das Spiel

Wie schon gegen Bremerhaven beginnen die Haie bissig. Die ersten guten Chancen lassen Marcel Müller und Alexander Oblinger allerdings liegen. In der 12. Minute kommt es dann für die Domstädter wie so oft im Sport: Jason Akeson sitzt wegen Beinstellens auf der Strafbank und Wolfsburgs Machacek nutzt das Powerplay zur 1:0-Führung für die Gastgeber.

Im zweiten Drittel legen die Haie dann mit dem Tore schießen los. Jon Matsumoto schließt einen wunderschönen Angriff über Akeson und Marcel Barinka zum 1:1-Ausgleich ab. Wenig später erzielt Frederik Tiffels per Bauerntrick das 2:1. Weitere drei Minuten später kann James Sheppard in Überzahl auf 3:1 erhöhen. Doch Wolfsburg hat die passende Antwort und kommt durch Tore von Florian Busch und Jordan Boucher zum 3:3-Ausgleich. Kurz vor der zweiten Drittelpause sind es dann aber wieder die Haie. Der erste Saisontreffer von Akeson bringt die erneute Führung. Vor dem letzten Abschnitt steht es somit 4:3 aus KEC-Sicht.

In der 48. Minute bekommen die Haie in Unterzahl das 4:4 durch Machacek. Danach gibt es noch einige Chancen auf beiden Seiten aber Dustin Strahlmeier und Justin Pogge halten ihre Tore sauber, sodass am Ende über das Shootout der Sieger ermittelt werden muss. Die ersten zwölf Penaltys bringen noch keine Entscheidung. Dann kann Frederik Tiffels den Puck im Netz unterbringen. Pogge behält auf der anderen Seite gegen Busch die Oberhand und sichert den Haien so den Extrapunkt.

„Ich bin erstmal zufrieden, dass wir hier was mitnehmen“, sagt Jubilar Marcel Müller. „An den Gegentoren müssen wir noch arbeiten. Aber so lange wir ein Tor mehr schießen als der Gegner, kann ich damit leben.“ Weiter geht es für die Kölner Haie am 03.01.2021 im kleinen Derby gegen die Krefeld Pinguins.

Von Robin Josten