fbpx

Haie: Erstes DEL-Spiel gegen Bietigheim

Die Kölner Haie empfangen heute Abend (19:30 Uhr) die Bietigheim Steelers in der Lanxess Arena. Es wird das erste offizielle Punktspiel der beiden Vereine.
Haie

Haie-Topscorer Maury Edwards ist nach seiner Matchstrafe gegen Nürnberg nicht gesperrt worden und darf gegen Bietigheim spielen. (Foto: IMAGO / osnapix)

Premiere: Drei Tage nach dem schwierigen Spiel gegen die Nürnberg Ice Tiger, welches die Kölner mit 4:2 für sich entscheiden konnten, trifft die Mannschaft von Uwe Krupp auf die Bietigheim Steelers. Es wird das erste Mal sein, dass die beiden Vereine in einem Punktspiel aufeinandertreffen.

Im heimischen Stadion punktete der KEC in dieser Saison bisher immer. Diesen Trend will die Mannschaft um Kapitän Mo Müller fortsetzen. Der Verteidiger sagte vor dem Spiel: „Wir stehen füreinander ein, jeder opfert sich auf. Wir können es gar nicht erwarten bis das nächste Spiel kommt!“

Aktuell stehen die Haie auf dem dritten Tabellenrang. Bisher konnte der KEC in vier von fünf Spielen punkten. Einzig beim EHC Red Bull München (4:6-Niederlage) holten Krupp’s Jungs keine Punkte. Die Bietigheim Steelers punkteten bisher erst einmal im heimischen Stadion und belegen derzeit den 13. Tabellenrang. Auf Torjagd: Köln und München erzielten nach den ersten fünf Spieltagen die meisten Tore (19). Top-Scorer Maury Edwards (7 Scorerpunkte) ist nach seinem „Check gegen den Kopf“ für die kommende Partie spielberechtigt. Der Disziplinarausschuss hat das Verfahren gegen den Verteidiger eingestellt.

Sonntag auswärts in Iserlohn

Nach dem Spiel gegen Bietigheim bleibt den Kölner Haie nicht viel Zeit zum Ausruhen. Nur zwei Tage später fahren die Kölner zum Auswärtsspiel nach Iserlohn. Das erste Bully am Sonntag ist um 14 Uhr.

Von Robin Josten