fbpx

Haie: 1:6-Klatsche im rheinischen Derby

Ein Abend zum vergessen: Die Kölner Haie unterliegen am Dienstagabend vor 11.400 Zuschauern in der Lanxess Arena der Düsseldorfer EG mit 1:6.
Haie

Niedergeschlagene Haie-Spieler nach der 1:6-Klatsche gegen Düsseldorf. (Foto: IMAGO / Andreas Gora)

Bitterer Abend: Die Haie-Fans gingen am gestrigen Abend enttäuscht nach Hause. Zuvor hatten sie die höchste Derbyniederlage Kölns gegen Düsseldorf erlebt. Dabei startete die Mannschaft von Uwe Krupp mit viel Schwung ins erste große Derby der Saison. Leider scheiterten die Domstädter aber am herausragenden DEG-Goalie Hendrik Hane. Danach nahmen die Haie viele unnötige Strafen, die von der DEG insbesondere im zweiten Drittel brutal bestraft wurden.

Uwe Krupp war über die Vielzahl der Strafen nicht begeistert: „Eine Derby-Niederlage ist immer schmerzhaft. Wir haben uns viel vorgenommen, das hat wahrscheinlich jeder zu Anfang des Spiels gesehen. Doch dann haben wir uns das Leben schwer gemacht. Die Kombination aus vielen Strafzeiten und einer effizienten DEG war schlecht. Wir haben uns immer wieder versucht ins Spiel reinzukämpfen, wurden aber jedes Mal aufgehalten. Die Jungs haben einige Sachen gut gemacht, aber gegen Düsseldorf muss mehr kommen.“

Am Freitag (19:30 Uhr) sind die Haie zu Gast beim ERC Ingolstadt. Das nächste Heimspiel des KEC ist das Halloween-Special gegen Krefeld am 31. Oktober um 17 Uhr. Hier findet ihr Tickets.

Von Robin Josten