fbpx

FC: VBL-Team startet in die Saison

Am 10. November startet die neue Saison der Virtual Bundesliga (VBL). Auch der 1. FC Köln kämpft mit seinem FIFA-Team um die Clubmeisterschaft.

Michael Gherman, Tim Katnowatos und Timo Gruneisen (von links nach rechts) treten in der Virtual Bundesliga für den Effzeh an. (Foto: 1. FC Köln)

Nächste Woche Dienstag ist Stichtag! Die neue Saison der VBL startet mit ingesamt 26 Clubs aus der ersten und zweiten Bundesliga. Gesucht wird der deutsche Meister in FIFA 21. Für den Effzeh schickt SK Gaming ein erneut schlagkräftiges Team ins Rennen. Michael „Phenomeno” Gherman, Tim „TheStrxngeR” Katnawatos und Timo „Praii” Gruneisen bilden das E-Sport-Team der Domstädter.

Der wohl Bekannteste ist „TheStrxngeR”. Er konnte sich bereits dreimal für die FIFA Word Championship qualifizieren und gewann im Jahr 2018 die virtuelle Bundesliga in der Schweiz. Seit 2019 ist er zudem Teil der ersten deutschen eFootball Nationalmannschaft. Seine Konsole ist die Playstation. Auf dem PC und der XBOX wird Michael Gherman die Spiele austragen. Er sagt über FIFA: „Es findet zu 70 bis 80 Prozent im Kopf statt. Talent und viel Übung sind wichtig, aber wenn die Einstellung nicht passt, dann wird es schwierig mit den Titeln.” Der letzte im Bunde wird die anderen Beiden während ihren Spielen begleiten und im Notfall als Spieler einspringen. In erster Linie wird er die Spiele unserer E-Sports-Jungs aber kommentieren.

Alle Spiele werden kostenlos und live auf Twitch gestreamt. Zudem könnt ihr unseren Jungs auch auf Instagram folgen. Dort gibt es alle Neuigkeiten rund um die Virtual Bundesliga sowie spannende Gewinnspiele.

Von Robin Josten