fbpx
Köln.Sport
News Ticker

FC: Stöger startet die Kaderplanung

Quelle: IMAGO

Auch in der zweiten Liga gibt es eine Schale zu gewinnen: Peter Stöger hat mit dem FC große Ziele.

Am Freitag startet der neue FC-Coach in die Arbeit mit der Mannschaft. Die allerdings ist etwa fünf Wochen vor dem Saisonstart noch recht unvollständig. Nun müssen einige Baustellen schnellstmöglich behoben werden.

Noch immer wartet die kölsche Öffentlichkeit auf eine endgültige Bestätigung des Transfers von Christian Clemens zum FC Schalke 04. Auch der FC befindet sich in dieser Personalie noch im Schwebezustand, plant allerdings nicht mehr mit dem U21-Nationalspieler. Als Ersatz stünde der gebürtige Kölner Marcel Risse (FSV Mainz 05) bereit, dort müssen aber noch Details geklärt werden, wenn Stöger den Spieler ebenfalls will.

 

Möglicherweise spielt in den Verhandlungen über Risse auch die Personalie Anthony Ujah eine Rolle, den der FC gerade aus Mainz ausgeliehen hat. Denn auch die Zukunft des Nigerianers ist noch ungeklärt. Der FC will seinen Goalgetter gerne behalten, kann die kolportierten 2,5 Millionen Euro Ablöse allerdings nicht aufbringen. Eine neuerliche Leihe ist im Gespräch, wenn Mainz keinen anderen Käufer findet.

Auch in der Abwehr müssen neue Spieler her, und das nach Möglichkeit ohne oder mit geringer Ablöse. Christian Eichner steht nicht mehr im Kader, auch Kevin McKenna wird durch seine Verletzung einige Zeit ausfallen. Stamm-Innenverteidiger Dominic Maroh braucht einen verlässlichen Mann an seiner Seite, wie es McKenna in der abgelaufenen Saison war. Eventuell wird sich der FC auch im zentralen Mittelfeld noch auf die Suche nach einer Verstärkung machen, dort hatten zuletzt weder Mato Jajalo, Adam Matuschyk noch Matthias Lehmann die Erwartungen erfüllt.