fbpx

FC: Feierstunde im Kölner Rathaus

FC-Spieler Dominic Maroh trägt sich ins Gästebuch der Stadt Köln ein. Foto: Köln.Sport

FC-Spieler Dominic Maroh trägt sich ins Gästebuch der Stadt Köln ein.
Foto: Köln.Sport

Oberbürgermeister Jürgen Roters ehrte die FC-Aufstiegshelden im Rathaus der Stadt Köln.

Am Dienstagnachmittag fanden die Aufstiegsfeierlichkeiten des 1. FC Köln einen neuen Höhepunkt: Oberbürgermeister Jürgen Roters ließ es sich nicht nehmen, Mannschaft, Trainer, Betreuer, Vorstand und die Geschäftsführung des Klubs im Rathaus zu empfangen und zu ehren.

Im Hansesaal des Historischen Rathauses trugen sich die FC-Aufstiegshelden ins Gästebuch der Stadt ein. Zuvor hatte Roters den FC-Tross begrüßt und lobende Worte gefunden. „Die Mannschaft hat uns durch ihre Leidenschaft und ihr Können begeistert“, erklärte Kölns OB, „und dass als fairstes Team der 2. Liga.“

Im Namen der Stadtverwaltung dankte Roters auch Geschäftsführung und Vorstand der Geißböcke „für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und die hervorragende Fanarbeit von Werner Spinner“. Dem FC-Präsidenten erhielt vom OB ein Kunstwerk mit dem Titel „New President“.

Danach erklärte Spinner („Unser Saisonziel ist Platz 15 in der Bundesliga“)  in seiner Rede: „Wir danken der Stadt Köln, die uns treu und engagiert unterstützt hat.“ An die anwesenden Spieler gerichtet, flachste der FC-Boss: „Durch diese Tür geht’s zum Balkon, wenn man Deutscher Meister wird.“ FC-Abwehrchef Dominic Maroh dazu: „Es wird wohl noch längere Zeit dauern, bis wir einmal durch diese Tür auf den Rathaus-Balkon treten können …“