fbpx
Köln.Sport
News Ticker

FC: Erster Saisonsieg perfekt!

Foto: IMAGO

Thomas Bröker bejubelt seinen Treffer zum 1:0.

Mit 2:1 siegte der 1. FC Köln in der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals, zeigte bei Drittliga-Tabellenführer Unterhaching eine ansprechende Leistung. Held des Tages war Doppeltorschütze Thomas Bröker.

In der ersten Halbzeit war der FC bemüht, das Spiel zu kontrollieren. Drittliga-Spitzenreiter Unterhaching lauerte auf Konterchancen, konnte diese aber nicht verwerten. Die Kölner nutzten gleich ihre erste echte Tormöglichkeit: Nach einer tollen Einzelaktion von Neuzugang Thomas Bröker führten die Geißböcke mit 1:0 (28.). Aus der Nähe der linken Eckfahne zog das Offensiv-Ass in die Mitte, traf mit rechts in die rechte Ecke. Hachings Torwart Riederer war ohne Chance.

Die Elf von Trainer Holger Stanislawski wurde nach dem 1:0 sicherer im Spielaufbau, und die Hachinger fanden in Folge kein probates Mittel gegen die FC-Abwehr. In der 42. Minute flankte Kölns Kapitän Miso Brecko von rechts, Bröker nahm den Ball mit dem Rücken zum Tor an und traf mit rechts aus kurzer Distanz zum 0:2.

Der Drittligist begann die zweite Halbzeit vor 7.500 Zuschauern – davon 1.500 aus Köln – äußerst couragiert: Rohracker und Niederlechner hatten gleich nach dem Anpfiff gute Torchancen. Doch die Geißböcke hatten dann doch weitgehend das Spiel im Griff. In der 65. Minute eine weitere Groß-Chance für Bröker: Der Kölner kam direkt vor dem Tor zum Kopfball, doch Riederer bekam den Arm hoch und wehrte den Ball ab.

Danach dominierte der Zweitligist das Spiel und bekam eine Chance nach der anderen – doch der dritte Treffer blieb dem FC verwehrt. Stattdessen gelang kurz vor Schluss (89. Minute) doch noch der Anschlusstreffer für die Hachinger: Der eingewechselte Vogelsammer schoss mit rechts aus ziemlich spitzem Winkel zum 1:2-Endstand. Für den 1. FC Köln war es der erste Pflichtspielsieg seit dem 10. März 2012 (1:0 gegen Hertha BSC).