fbpx
Köln.Sport

EL-Hammer: Köln bekommt Finale!

Am 21. August wird das Endspiel der Europa League ausgetragen – und das im Rhein-Energie-Stadion in Köln Müngersdorf! So steht die Domstadt trotz für Zuschauer geschlossenen Türen vor einem weiteren Sport-Highlight.

Die Heimspielstätte des 1. FC Köln könnte zum Austragungsort des Europa League Finale werden! (Foto: imago images / Future Image)

Noch ist es nicht ganz offiziell, diversen Medienberichten zufolge wird die Europäische Fußball-Union (Uefa) jedoch am Mittwoch bekanntgeben, dass das Endspiel der Europa League am 21. August tatsächlich in Köln stattfinden soll. Ab dem 10. August wird das Finalturnier in vier verschiedenen NRW-Städten ausgetragen, neben Köln lauten diese Düsseldorf, Duisburg und Gelsenkirchen.

Für die Uefa gibt es gleich mehrere Gründe, mit denen der Standort Köln überzeugt. Das Südstadion und der Sportpark Höhenberg bieten perfekte Trainingsquartiere für die Mannschaften. Das Hotel-Angebot ist adäquat, sodass alle Mannschaften an einem Ort wohnen können. Zu der Erfahrung als WM-Stadion 2006 kommt noch hinzu, dass alle Stadien in einem Bundesland mit einheitlichen und zurzeit weniger strengen Hygieneregeln liegen.

Ein FC-Rivale will nach Köln

Derzeit sind noch drei Bundesliga-Vereine in der Europa League vertreten: Der VfL Wolfsburg, Eintracht Frankfurt und ausgerechnet der rheinische FC-Rivale Bayer Leverkusen. So dürften FC-Fans hoffen, dass sich Ende August eher Teams wie Manchester United, Inter Mailand oder der FC Sevilla nach Müngersdorf verirren, statt der Werkself…

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.