fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Kölner Schule freut sich über Rehm-Besuch

Quelle: Fabian Stock (Fotograf Schülermagazin k50).

Paralympics-Sieger Markus Rehm präsentiert seine Medallien mit den Schülerreportern Thomas und Caroline

Markus Rehm aus Leverkusen, Paralympics-Sieger im Weitsprung, stattete der Anna-Freud-Schule in Köln einen Besuch ab. „Das war ein ganz besonderer Tag für mich“, strahlte Schüler Thomas Lipke nach dem Interview mit Markus Rehm. 

 Thomas ist Reporter für das Schülermagazin „k50“ in Köln und hatte die einmalige Gelegenheit, Markus Rehm über 90 Minuten zu interviewen. Caroline Mülheims, eine Reporterkollegin, die gemeinsam mit Thomas das Interview durchführte, ergänzt: „Jetzt weiß ich, warum ich Sport treibe“.

Das Interview stellte für die beiden Schülerreporter etwas ganz Besonderes dar, aber auch der Paralympics-Sieger im Weitsprung von 2012 hatte sichtlich Spaß und  beantwortete die gut vorbereiteten Fragen der Beiden ausführlich. Im Anschluss gab es dann auch ein großes Lob von seiner Seite, „ich hatte schon Interviews mit Medien-Profis, die bei weitem nicht so gut vorbereitet waren wie ihr“, lachte Rehm.

Der Stolz der beiden Schülerreporter kannte ob des Lobes keine Grenzen, wurde aber noch einmal gesteigert, als sie mit Rehms Original-Goldmedaille aus London für ein eigenes Foto posieren durften. „Für euer Interview hättet ihr eigentlich auch eine Medaille verdient“, grinste der Leverkusener Paralymoics-Sieger zum Abschied.