fbpx

Die schönste Nebensache!

Wie alle anderen Sportvereine musste auch der Kölner Tennis- und Hockey-Club Stadion Rot-Weiss während der strengen Regeln aufgrund der Corona Pandemie auf alle Vereins-Aktivitäten verzichten. Doch so langsam geht es voran.

In der Saison 2019/20 konnte der KTHC die Hallenhockey-Meisterschaft für sich entscheiden. (Foto: imago images / foto2press)

Es gibt die ersten positiven Nachrichten für alle Tennis- und Hockeyliebhaber. Die Saison des Herrentennis Bundesliga-Teams wurde zwar abgesagt, doch dürfen sich die Hockey-Männer des KTHC auf eine in den September verschobene Saison freuen. Ebenso auf Saisonspiele noch in diesem Jahr freuen dürfen sich die über 30 weiteren aktiven Tennis-Mannschaften des KTHC sowie die Hockey-Jugend, deren Saison von April auf September verschoben wurde.

Seit dem 15. Juni dürfen ebendiese Hockey-Teams auch wieder richtig trainieren. Da man wieder mit 30 Personen zusammen auf dem Platz sein darf, sind endlich wieder richtige Trainingswettkämpfe möglich. Alles in allem scheint der KTHC ohne größeren Schaden aus der Krise gekommen zu sein. Und das alle Klubmitglieder gesund sind, ist sowieso das wichtigste. Denn Sport ist eben doch nur „die schönste Nebensache der Welt“, meint auch Robert Haake, seines Zeichens Geschäftsführer des KTHC.