fbpx

Crocodiles verlieren Revanche gegen Monarchs

Die Cologne Crocodiles verloren am Wochenende das zweite Aufeinandertreffen mit den Dresden Monarchs mit 34:54 und konnten den starken Auftritt am ersten Spieltag nicht bestätigen.
Cologne Crocodiles

Die Cologne Crocodiles konnten an diesem Wochenende nicht an den perfekten Saisonauftakt anknüpfen. (Foto: IMAGO / Herbert Bucco)

Starker Auftritt des Halbfinalisten von 2019: Am Samstagnachmittag machten die Monarchs von Beginn an klar, dass es in diesem Spiel nur einen Sieger geben kann. Im ersten Drittel konnten die Ostdeutschen zwei Touchdowns erzielen und gingen so mit 14:0 in Führung. Im zweiten Viertel dominierten dann beide Defensiv-Reihen und gestatteten lediglich Fieldgoals. Aber auch dieser Durchgang ging mit 6:3 an die Monarchs.

Das Offensivspektakel in der zweiten Hälfte wurde auch von den Dresdenern kontrolliert. Mit drei Touchdowns im dritten Viertel sorgten die Hausherren für die Vorentscheidung. Die Crocodiles versuchten nochmal alles, erzielten aber lediglich 13 Punkte. Das Schlussviertel, welches mit 18:13 an die Domstädter ging, änderte nichts mehr an dem verdienten Sieg der Monarchs.

Somit stehen die Kölner in der German Football League zusammen mit den Dresden Monarchs auf dem dritten Tabellenplatz. Am kommenden Wochenende (19.06) spielen die Cologne Crocodiles im heimischen Südstadion gegen die Kiel Baltic Hurricanes. Kickoff ist um 15 Uhr.

Von Robin Josten